Nachrichten

Die textile Spitze blüht wieder auf

Spitzenfrühling

Diesen Beitrag jetzt bestellen

Beitrag: Spitzenfrühling

Datum: 30.05.2016
Rubrik: Kunst & Kultur

Heute finden man sie an Dessous, Nachtwäsche und Brautkleidern. Die textile Spitze. Meist wird sie jedoch nur noch maschinell hergestellt. Als profitables Handwerk ist es einfach zu Zeitaufwendig. Als Hobby finden sich jedoch immer mehr Anhänger und eben genau diese haben am Wochenende ihren liebsten Zeitvertreib gefrönt.
Die Fertigung von Spitzen ist ein altes Handwerk welches seinen Ursprung in Italien hat. Aufgrund des Aufwandes werden Spitzen heute nur noch als Hobby handwerklich gefertigt. Trotzdem blüht das Handwerk wieder auf. Beim Spitzenfrühling in Chorin konnte man vergangenes Wochenende alles rund um die Spitze erfahren. Neben verschiedenen Ausstellungen und Marktständen gab es auch Gesprächsrunden über diverse Techniken. Organisiert wurde die Veranstaltung vom Eberswalder Kulturbund. Im Waldseehotel Frenz gab es eine Ausstellung zu sehen die sich mit der Geschichte der Spitze und den damit verbundenen Traditionen beschäftigte. Die Exponate stammten überwiegend aus privaten Sammlungen. Durch den Krieg gingen viele Dinge verloren. Einige seltene Stücke existieren dennoch. Bei den Recherchen zur Ausstellung fand der Kulturbund heraus das dass erste Brautkleid in Weiß Sissi zu zuschreiben ist. In einigen Kleidern der Sammlung waren auch persönliche Erinnerungen verwoben. Es gibt verschiedene Techniken Spitze herzustellen. Eine ist das Klöppeln. In der Kirche von Chorin sah man Moderne Spitzen. Heut zu Tage werden Spitzen nicht nur in Kleidungstücken verarbeitet. Trotz der viel günstigeren maschinellen Fertigung findet das Handwerk wider mehr Anhänger. Die handgemachte textile Spitze erlebt einen zweiten Frühling.

Bericht/Kamera/Schnitt: Mirko Merkel

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Süße Dickerchen

Ein Mal im Jahr müssen wir zu den Kürbissen. Bei Kürbisolli in Fürstenwalde in die Ernte im vollen Gange... [zum Beitrag]

Bunter, kreativer Querschnitt

Wandlitz (fw). Ein Querschnitt der Wandlitzer Kunstszene ist derzeit wieder im Rathaus der Gemeinde zu... [zum Beitrag]

Schmöckern, stöbern, staunen

Seit 1995 findet am 24. Oktober in Deutschland der Tag der Bibliotheken statt. Er geht auf eine Initiative... [zum Beitrag]

Wo ist er geblieben?

Eberswalde (e.b.) Bereits vier Mal gingen die Schauspieler des Kanaltheaters zusammen mit Eberswaldern auf... [zum Beitrag]

Großes Kino in Eberswalde

Das Eberswalder Filmfest, die sogenannte Provinziale ist eine der ganz großen Kulturinstanzen im Barnim.... [zum Beitrag]

Geister in der Bibliothek

In der Stadtbibliothek Eberswalde gehen schon vor Halloween die Gespenster um. Das Gruseln müssen die... [zum Beitrag]

Jazz auf dem Wasser

Schon beim Soundcheck zeigte Tina Tandler, was sie kann. Das regnerische Wetter stellte kein Hindernis für... [zum Beitrag]

Bilder zur besseren Bewältigung

Herzfelde (sd). Zum Herbstmarkt werden regelmäßig auch die Türen der Kirche geöffnet. Dieses Mal... [zum Beitrag]

5 Stunden & 9 Fotos

In Strausberg haben sich am Sonntag Hobby- und Amateurfotografen getroffen und um die Wette geknippst. Der... [zum Beitrag]