Nachrichten

Die textile Spitze blüht wieder auf

Spitzenfrühling

Diesen Beitrag jetzt bestellen

Beitrag: Spitzenfrühling

Datum: 30.05.2016
Rubrik: Kunst & Kultur

Heute finden man sie an Dessous, Nachtwäsche und Brautkleidern. Die textile Spitze. Meist wird sie jedoch nur noch maschinell hergestellt. Als profitables Handwerk ist es einfach zu Zeitaufwendig. Als Hobby finden sich jedoch immer mehr Anhänger und eben genau diese haben am Wochenende ihren liebsten Zeitvertreib gefrönt.
Die Fertigung von Spitzen ist ein altes Handwerk welches seinen Ursprung in Italien hat. Aufgrund des Aufwandes werden Spitzen heute nur noch als Hobby handwerklich gefertigt. Trotzdem blüht das Handwerk wieder auf. Beim Spitzenfrühling in Chorin konnte man vergangenes Wochenende alles rund um die Spitze erfahren. Neben verschiedenen Ausstellungen und Marktständen gab es auch Gesprächsrunden über diverse Techniken. Organisiert wurde die Veranstaltung vom Eberswalder Kulturbund. Im Waldseehotel Frenz gab es eine Ausstellung zu sehen die sich mit der Geschichte der Spitze und den damit verbundenen Traditionen beschäftigte. Die Exponate stammten überwiegend aus privaten Sammlungen. Durch den Krieg gingen viele Dinge verloren. Einige seltene Stücke existieren dennoch. Bei den Recherchen zur Ausstellung fand der Kulturbund heraus das dass erste Brautkleid in Weiß Sissi zu zuschreiben ist. In einigen Kleidern der Sammlung waren auch persönliche Erinnerungen verwoben. Es gibt verschiedene Techniken Spitze herzustellen. Eine ist das Klöppeln. In der Kirche von Chorin sah man Moderne Spitzen. Heut zu Tage werden Spitzen nicht nur in Kleidungstücken verarbeitet. Trotz der viel günstigeren maschinellen Fertigung findet das Handwerk wider mehr Anhänger. Die handgemachte textile Spitze erlebt einen zweiten Frühling.

Bericht/Kamera/Schnitt: Mirko Merkel

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Ritter lagern vor dem Schloss der...

Neuenhagen (ma). Bereits an diesem Freitagabend werden Rittersleute am Uchtenhagen- Schloss in Neuenhagen... [zum Beitrag]

Die Csárdásfürstin in Rüdersdorf

Rüdersdorf (cm/sd). Der Rüdersdorfer Operettensommer geht in die sechste Runde. In diesem Jahr mit der... [zum Beitrag]

Von Liebe, Hochmut & Magie

Fredersdorf-Vogelsdorf (lh). Hermia liebt Lysander. Ihr Vater Egus will jedoch, dass sie Demetrius... [zum Beitrag]

Bürgermeister liebt Finow

Eberswalde (sg/ma). Bereits zum zweiten Mal fand am Samstag auf dem ehemaligen Tankstellen-Gelände in... [zum Beitrag]

Bildnis eines Jünglings mal anders

Hönow (e.b.). Beim Start des Projektes „Kunst am Straßenrand“ Ende April haben die beiden Initiatoren Dr.... [zum Beitrag]

Sommerlicher Schuljahresabschluss

Bernau (fw). Eine Einstimmung auf die Sommerferien bekamen Schüler der Oberschule am Rollberg in Bernau am... [zum Beitrag]

Relief erinnert an Hans Fallada

In diesem Jahr begehen wir den 70. Todestag des Schriftstellers Hans Fallada. Er wurde am 21. Juli 1893... [zum Beitrag]

Eine Spende für den Theaterkreis...

Fredersdorf-Vogelsdorf (lh). Die Proben laufen auf Hochtouren. Schließlich ist bald Premiere. Am Sonntag,... [zum Beitrag]

Panta rhei - Bewegung im Oderbruch

Altranft (ma). Ein Museum transformiert sich: Ein Jahr nachdem das Freilichtmuseum Altranft zuerst als... [zum Beitrag]