Nachrichten

Flugschau der Märkischen Mücken

Mit dem Modell hoch hinaus

Diesen Beitrag jetzt bestellen

Beitrag: Mit dem Modell hoch hinaus

Datum: 28.06.2016
Rubrik: Vereinsleben

Bei bestem Sommerwetter und Temperaturen jenseits der 35 Grad starteten am Samstag zahlreiche Modellflieger in den blauen Himmel. Von realistischen & historischen Modellen bis hin zum flinken Gleiter, Marke Eigenbau ließ sich alles auf der Modellflugschau des Märkischen Modellflug Clubs entdecken. Der Verein in Werder bei Rehfelde zeigte nicht nur die Flugkünste der eigenen Mitglieder, die Veranstaltung war auch offen für Gastpiloten. Eine festgegebene Flugreihenfolge gab es nicht, nur möglichst Abwechslungsreich sollte es sein. Mit der Modellflugschau hofft der Verein aus Märkisch-Oderland nicht nur das Publikum zu Unterhalten, auch der Nachwuchs soll durch solche Events angelockt werden. 5-10 Minuten Flugzeit hatten die Piloten, besonders Spektakuläre Vorführungen wurden dann auch mehrfach auf die Flugbahn gebeten. Neben den Modellen mit Motorantrieb sorgten vor allem die lauten Jettriebwerke für Aufsehen. Mit Höchstgeschwindigkeit schießen sie in den Himmel empor und rasen über das Flugfeld hinweg. Ganz ohne mechanischen Antrieb kommt der Flieger von Henri Gulhardt aus. Diesen hat er aus dem Gedächtnis nachgebaut, als Vorlage diente ein Flugzeug, das er vor 30 Jahren besessen hatte. Doch nicht alle Geräte schafften es sofort in die Luft, Schuld waren hier die besonders heißen Temperaturen, die nicht dem typischen Modellflugwetter entsprachen. Bei einigen Wenigen zeigte der ironische Fliegergruß "Holm- und Rippenbruch" leider Wirkung, doch mit kleineren Unfällen und Pannen muss man auch bei diesem Hobby rechnen. Auch dieser Segelflieger schaffte letztendlich nur die Bruchlandung. Große Flieger in klein, glückliche und unglückliche Landungen und ein Bonbonregen aus der Luft, abgeworfen von Werner, bei der Flugschau des Märkischen Modellflug Clubs war für alle etwas dabei.

Bericht/Kamera/Schnitt: Klaas Martin

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Abgeordneter trifft Abgeordnete

Eberswalde (lo). Wenn ein Bundestagsabgeordneter (MdB) die Mitglieder eines Seniorenbeirates trifft, ist... [zum Beitrag]

„Wir werden hier richtig viel Spaß...

Finow (lo). Noch ist der Zugang zur Bühne ein wenig provisorisch. Eine frische Bahn aus lockerem Sand... [zum Beitrag]

In den Startlöchern

Finow (lo). Der Stadtteilverein Finow bittet zur 90-jährigen Gründungsfeier von Finow um Projektideen und... [zum Beitrag]

Damit die „Glücksbringer“ weiter...

Eberswalde (lo/e.b.). Zum ersten Mal einen Laden betreten und genau wissen, dass man sich eigentlich... [zum Beitrag]

Feuerwehr bekommt Erweiterungsbau

Die Freiwillige Feuerwehr in Finowfurt hat nicht genug Platz. Deshalb ist nun ein Erweiterungsbau geplant.... [zum Beitrag]

Wo Matrosen in Lederhosen frühstücken

Finowfurt (lo). Eigentlich war alles vorbei und die Techniken waren verlernt. Straße und Schiene lösten... [zum Beitrag]

Volkssolidarität sagt Danke

Eberswalde (e.b.). Die diesjährige Listensammlung der Volkssolidarität Barnim im März und April ist... [zum Beitrag]

Was kostet ein 3D-Tier?

Schorfheide (e.b.). Der Vorstand der Kunst-Kultur-Sport- Stiftung der Gemeinde Schorfheide hat am... [zum Beitrag]

„Schwarz“ - und „deutsch“?

Barnim (lo). Über 50 soll es im Landkreis seit 2015 gegeben haben: „Es ist unsere selbstgewählte Aufgabe,... [zum Beitrag]