Nachrichten

Fürstenwalder Gebäude kann besichtigt werden

Führung durch die Aufbauschule

Diesen Beitrag jetzt bestellen

Beitrag: Führung durch die Aufbauschule

Datum: 01.09.2016
Rubrik: Kunst & Kultur

Alte Militärobjekte einer neuen Nutzung zuzuführen, eine Aufgabe vor der viele Brandenburger Kommunen stehen. Fast 8% der Landesfläche hier wurden ehemals militärisch genutzt. Areale, die von der Roten Armee oder der NVA genutzt wurden und jetzt wieder zivilen Zwecken zugeführt werden sollen. Der "Konversionssommer" in Brandenburg stellt solche Objekte vor und bietet Führungen an. In diesem Jahr können Interessierte zum Beispiel einen Blick in die Fürstenwalder Aufbauschule werfen.

Wer will, kann hier am Sonnabend noch einmal zur Schule gehen. Wigbert Bengtsson, Stadtplaner in Fürstenwalde, wird dann Interessierte durch die Aufbauschule aus den 20er Jahren führen. Die Veranstaltung wird im Rahmen des Konversionssommers angeboten. Das Gebäude wurde lange Zeit von der Roten Armee genutzt und blieb nach dem Abzug der Westtruppen der GUS sich selbst überlassen. Verfall und Vandalismus haben dem Gebäude stark zugesetzt. Für die Besichtigung wurden jetzt zur Sicherheit Treppengeländer angebracht, alle Räume können die Besucher aber nicht betreten, zumindest die Aula aber kann besichtigt werden. Es besteht aber Hoffnung für das Gebäude, das bald saniert werden soll. Kurz vorher hat also jeder noch einmal die Chance hier rein zugucken und den alten Charme zu spüren. Wer dabei sein will, sollte am Sonnabend zum Fürstenwalder Festplatz kommen. Beginn der Führung ist um 10.00 Uhr.

Bericht/Kamera/Schnitt: Christoph Mann

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

„Könnte ich Dich eigentlich töten?“

Eberswalde (lo). Sie werden von Tag zu Tag weniger. Diejenigen, die es aushalten mussten: in Arbeitslagern... [zum Beitrag]

„Sandmann, lieber Sandmann...“

Groß Schönebeck (lo). Im Schlafanzug mit geputzten Zähnen vor dem Schwarz-Weiß- Fernseher. Gleich kommt... [zum Beitrag]

Sonnige Festtage trotz regnerischem...

Buckow (sd/km). Fast schon drohten die Buckower Rosentage mit einem verregneten Auftakt ins Wasser zu... [zum Beitrag]

Nächster Halt: Kaiserbahnhof

Joachimsthal (e.b.) Am Freitag, dem 21. Juli, öffnet der Kaiserbahnhof um 19.00 Uhr seine Pforten zur 12.... [zum Beitrag]

Cöthener Kultursommer

Falkenberg (ma). „Viele Steine lagen und liegen noch im Wege in Cöthen. Die Feuchtigkeit in der... [zum Beitrag]

Die Zaunreiter

Wer rund um Fürstenwalde oder Storkow unterwegs ist, hat die beiden sicher schon einmal gesehen... [zum Beitrag]

25 Jahre Kulturfabrik Fürstenwalde

: Im September feiert die Kulturfabrik in Fürstenwalde ihren 25. Geburtstag. Das ehemalige... [zum Beitrag]

Programmvorschau

Das Flößerfest gehört zu den absoluten Publikumsmagneten, wenn es um Veranstaltungen in der Barnimer... [zum Beitrag]

52. Buckower Rosentage

Im 14. Jahrhundert und auch einige Jahrhunderte später noch war Stadt Buckow für seinen Hopfen bekannt,... [zum Beitrag]