Nachrichten

Männerchor „Eiche 1877 Fredersdorf“ feiert 140-Jähriges

Mein lieber Herr Gesangsverein

Diesen Beitrag jetzt bestellen

Beitrag: Mein lieber Herr Gesangsverein

Datum: 17.01.2017
Rubrik: Vereinsleben

Der Männerchor "Eiche 1877 Fredersdorf" blickt auf eine lange Geschichte zurück und gestern feierten die Herren das 140 jährige Bestehen des Vereins. Warum sich der Männerchor "Eiche" nannte, kann heute nur noch vermutet werden. An den Ortseingängen von Fredersdorf stand früher jeweils eine Eiche. Diese wurden nach den Befreiungskriegen 1813 als "Friedenseiche" gepflanzt. Die Vermutung liegt nahe, dass die Sänger sich diese Eichen zum Vorbild genommen haben. Am Montag auf den Tag genau feierte der Männerchor „Eiche 1877 Fredersdorf“ e. V. sein 140-jähriges Bestehen. Anlässlich dieses besonderen Jubiläums lud der Verein zu einer kleinen Feier an die Jubiläumseiche in der Bahnhofsstraße ein, diese bekam der Chor zu seinem 125-jährigen Bestehen gestiftet. Zu den Gratulanten gehörten neben Bürgermeister Thomas Krieger und dem Sängerkreis Märkisch-Oderland auch Mitglieder befreundete Chöre. Die 140 Jahre hat der Verein, so Rainer Prawitz, dem Zusammenhalt und der Kameradschaft zu verdanken. Wenn ein Chor Geburtstag feiert, darf natürlich eine Gesangseinlage nicht fehlen und so gab es gleich mehrere Lieder zu hören, die das Chorleben besingen. Aufgrund der kalten Temperaturen wurde diesmal allerdings mit heißem Glühwein angestoßen. Eine halbe Stunde lang gab der Chor unter der Leitung der Co-Dirigentin Gudrun Grötzinger noch weitere stimmungsvolle Lieder aus dem umfassenden Repertoire zum Besten. Aber wie passt eine Frau in den Männerchor? Nach dem Gesangsprogramm stand man noch gemütlich bei einem Becher Glühwein an der Jubiläumseiche, denn Geselligkeit ist ein wichtiger Bestandteil beim Männerchor, damals wie heute. Für die nächsten 140 Jahre wünschen sich die Chormitglieder erst einmal das gesicherte Fortbestehen des Vereins, Nachwuchs zu werben war noch nie leicht, bereitet jetzt aber noch mehr sorgen. Der Männerchor "Eiche 1877 Fredersdorf " widmet sich altem deutschen Liedgut und Volksliedern. Wer die Herren auch einmal live erleben möchte, hat am 1. April in der Tieckhalle die Gelegenheit, dort findet eine Festveranstaltung zum 140. Jubiläum statt.

Bericht: Lena Heinze / Klaas Martin
Kamera/Schnitt: Klaas Martin

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Wo Matrosen in Lederhosen frühstücken

Finowfurt (lo). Eigentlich war alles vorbei und die Techniken waren verlernt. Straße und Schiene lösten... [zum Beitrag]

„Ready For Landing“

Finow (v.k./lo). Es war ein schönes, buntes und seltenes Bild, als Mitte des Monats auf dem Flugplatz in... [zum Beitrag]

„Schwarz“ - und „deutsch“?

Barnim (lo). Über 50 soll es im Landkreis seit 2015 gegeben haben: „Es ist unsere selbstgewählte Aufgabe,... [zum Beitrag]

Mehr als ein „weicher“ Standortfaktor

Eberswalde (lo). Julia Mätzkow, Übungsleiterin im Schach, Aileen Schlemonat, Organisatorin eines... [zum Beitrag]

Durchblick für den Weitblick

Finow (lo). Eigentlich könne man vom Finower Wasserturm bis zum Berliner Fernsehturm sehen, berichten die... [zum Beitrag]

Unterstützung gesucht

Maßnehmen und ins Lot bringen: Ute Seifert und Achim Feindt unterstützen die Gestaltung des Spielplatzes... [zum Beitrag]

Viel Beifall

Eberswalde (uk). Traditionell eröffnete der Chor der Volkssolidarität unter der Leitung von Erika Knabe... [zum Beitrag]

15 Jahre Tafelarbeit bildlich...

Bernau (fw). Wer in der vergangenen Woche das Forum Bernau besucht hat, wird die einwöchige Ausstellung... [zum Beitrag]

„Ich verliere meine Angst!“

Finow (lo). Wenn der Präsident eines Weltverbandes Finowfurt seinen Besuch abstattet, ist das schon etwas... [zum Beitrag]