Nachrichten

Hohe Nachfrage - Rund 1.300 Besucher

21. Eberswalder Berufemarkt

Diesen Beitrag jetzt bestellen

Beitrag: 21. Eberswalder Berufemarkt

Datum: 23.01.2017
Rubrik: Gesellschaft

Auf der 21. Ausbildungsmesse in Eberswalde konnten sich wieder Jugendliche rund um den Berufemarkt der Region informieren. 78 Austeller kamen, um den Jugendlichen ihren Beruf schmackhaft zu machen, denn anders als Früher müssen die Unternehmen um ihren Nachwuchs werben.

Rund 1.300 Besucher waren am vergangenen Samstag ins OSZ II Eberswalde gekommen, um sich über Berufe der Region zu informieren. Dabei machte Bürgermeister Friedhelm Boginski in seiner Eröffnungsrede darauf Aufmerksam wie wichtig gerade die menschliche und persönliche Ebene bei einem Beruf sei, daher biete sich ein Berufemarkt an. Brandenburgs Wirtschaftsminister Albrecht Gerber machte zudem darauf Aufmerksam, dass nicht nur der Nachwuchs um sich werben muss, auch die Aussteller müssen immer attraktiver wirken.
Ungeschlagen bei den meistgewünschten Ausbildungsberufen bleibt der Kaufmann im Einzelhandel. Damit muss diese Branche wenig für ihren Nachwuchs werben. Vor allem aber das Hotel- und Gastgewerbe hat mit niedriger Nachfrage zu kämpfen. Doch Dirk Panzlaff, Kreisvorsitzender des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes Barnim, ist sich sicher, dass sich dieser Trend gerade durch die wirtschaftliche Lage geben wird.
Nicht nur Besucher, die in das Berufsleben einsteigen wollen sind zu dem Berufemarkt gekommen, auch Gäste die bereits eine Ausbildung in der Tasche haben kommen, um sich zu informieren. So auch Christopher Volgmann, er ist mit seiner bisherigen Ausbildung unzufrieden.
Anders als Christopher Volgmann ist Thomas Grüning mit seinem Ausbildungsberuf zufrieden. Deshalb steht er jetzt auch hinter dem Tresen. Dabei kam die Idee diesen Beruf zu wählen auch von dem Berufemarkt.
Auch Thomas Grüning sieht es ähnlich wie Friedhelm Boginski, gerade der persönliche Kontakt sei wichtig.
Auch im nächsten Jahr wird wieder der Eberswalder Berufemarkt stattfinden. Dann bereits zum 22. Mal.

Bericht/Kamera/Schnitt: Sebastian Gößl

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Vorlesewettbewerb

Zum 59. Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels kamen am Mittwoch 15 Schulsieger in die... [zum Beitrag]

„Die Spende hilft uns wirklich sehr“

Basdorf (fw). 1.000 Euro überreichte René Rogge, Inhaber der Apotheken in Basdorf und Schönwalde,... [zum Beitrag]

Internationale Tänzer in Bernau

Laute Musik schallte am Wochenende aus der Erich-Wünsch-Halle, denn hier fand die Dance Competition... [zum Beitrag]

Eine Zielsetzung ist Vertrauen zum...

Bad Freienwalde (ma). Wenn es um die touristischen Angebote in der Kurstadt geht, gehen die Wahrnehmungen... [zum Beitrag]

Modernisierte Räume in Lobetal

Die Hoffnungstaler Stiftung Lobetal hat ihren Standort am Bonhoefferweg 1 von Grund auf modernisiert.... [zum Beitrag]

Vollsperrung ab 20. Februar 2018

Oderberg (hs). Wie schon Ende vergangenen Jahres angekündigt, beginnen in den nächsten Tagen die... [zum Beitrag]

Heutige Senioren haben die Orte...

Klosterdorf (sd). Gemeinsam mit dem Tanz in den Sommer und der Weihnachtsfeier bildet der... [zum Beitrag]

Syrische Leckereien in Buckow

Ahmad Tabbakh ist ein gelernter Koch aus Aleppo. In Syrien betrieb er einen Laden, in dem er seine... [zum Beitrag]

100 Tage Kreisreform gestoppt

Mehr als 50 interessierte Bürgerinnen und Bürger sind am gestrigen Abend der Einladung der CDU Bernau in... [zum Beitrag]