Nachrichten

Kreisverband stellt sich zukünftigen Herausforderungen

Bernauer AWO feierte Jubiläum

Datum: 02.02.2017
Rubrik: Vereinsleben

Bernau (sg). Den AWO Kreisverband Bernau e.V. gibt es inzwischen seit 25 Jahren. Vergangene Woche Mittwoch feierte er sein Jubiläum. Gleichzeitig werden die neuen Räume der AWO-Geschäftsstelle und des Ambulanten Pfl egedienstes in der Liekobschen Straße 5, in Bernau eingeweiht. Zu den Gästen gehörten neben den Ortsverbänden auch politische Prominenz. So gratulierten unter anderem die Bürgermeister aus Bernau, Panketal und Ahrensfelde, die Landtagspräsidentin Britta Stark und Barnims Sozialdezernentin Silvia Ulonska. Der Vorsitzende des AWO-Kreisverbandes Udo Blümel, blickte in seiner Rede auf 25 erfolgreiche Jahre zurück, in denen der Verein aufgebaut wurde. Inzwischen gehört er mit 328 hauptamtlich angestellten Mitarbeitern zu den größten Arbeitgebern im sozialen Bereich. „Wir haben ein tolles Team an Mitarbeitern zusammengestellt und dafür kann man nur dankbar sein“, so Blümel. Ein Ziel ist, dass sich der Verband weiter vergrößert. Ein erster Schritt ist mit der Einweihung des neuen Gebäudes getan, jedoch fehlt dem Unternehmen etwas Entscheidendes. Es fehlt an Nachwuchs, denn der demographische Wandel geht auch an dem Verband nicht spurlos vorbei. „Ob wir das Ziel erreichen, wird allein davon abhängen, ob wir die Fachkräfte fi nden, die wir brauchen“, sagt Blümel. Er könnte sich auch vorstellen, dass arbeitslose Jugendliche aus den anderen EU-Staaten in der Region angestellt werden. Ein weiterer Grund für die Nachwuchssorgen ist die schlechte Bezahlung in der Branche. Dafür wünscht sich Blümel mehr Einsatz der Politik. Statt Worte würde er gern Taten sehen. Trotz der bevorstehenden Herausforderungen ließen sich die Gäste die gute Laune nicht nehmen und so wurde bei einem bunten Programm gefeiert. Auch als Fernsehbeitrag auf: www.odf-tv.de

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

„Der Schuster“ überzeugte

Eberswalde (vk). Mit der Bekanntgabe der Preisträger wurde vergangene Woche Samstag die 21. Kreisfotoschau... [zum Beitrag]

Adventszeit gemeinsam

Rüdersdorf (sd). Bei ihrer Weihnachtsfeier und bei einem Ausflug nach Quedlinburg verbrachten Mitglieder... [zum Beitrag]

Großer Spaß am Tanzen

Strausberg (e.b.). Jeden Montagabend ist für Christina Sparmann und ihre dreizehnköpfige Tanzgruppe... [zum Beitrag]

Umfangreicherer Herbstputz

Petershagen/Eggersdorf (e.b./jj). 42 Fußballerinnen und Fußballer von Blau-Weiß Petershagen/Eggersdorf... [zum Beitrag]

Ehrenamtlich nicht mehr leistbar

Biesenthal (e.b.). Der Tourismusverein Naturpark Barnim soll einen hauptamtlichen Geschäftsführer... [zum Beitrag]

Vorstand zurückgetreten

Petershagen/Eggersdorf (e.b.). Auf ihrer Jahreshauptversammlung wählten die Mitglieder des Männerchors... [zum Beitrag]

Wer wird „Sportler des Jahres“?

Eberswalde (lo). Insgesamt 47 Sportler, Mannschaften und Trainer stehen für den „Barnimer Sportler des... [zum Beitrag]

Angebote für Schüler, Eltern und...

Eberswalde (e.b.). Mit dem Herbst kommt auch der Endspurt für alle Schüler, die im laufenden Schuljahr... [zum Beitrag]

Lieder in sieben Sprachen

Eberswalde (lo). „Vor 21 Jahren waren es nur acht Erwachsene“, erinnert sich Ines Falk von der Kita... [zum Beitrag]