Nachrichten

EFF im Vorbereitungsstress für 50. Forstfasching in Eberswalde

Aufbau für Jubiläums-Fasching

Diesen Beitrag jetzt bestellen

Beitrag: Aufbau für Jubiläums-Fasching

Datum: 14.02.2017
Rubrik: Kunst & Kultur

Vor ein paar Wochen haben wir Ihnen gezeigt, wie akribisch die Mitglieder des Eberswalder Forstfaschings an ihren Requisiten arbeiten. Das war im Januar. Jetzt sind es noch gut vier Tage bis zur ersten Veranstaltung. Das bedeutet für die Mitglieder Stress…denn sie stecken mitten im Aufbau. Hinzu kommt, dass in diesem Jahr alles anders ist, denn der Verein feiert sein 50. Jubiläum. Es wird gemalert, geklebt und gezimmert – die Aufbauarbeiten für den Forstfasching im Haus Schwärzetal laufen derzeit auf Hochtouren. Seit dem Wochenende sind Mitglieder des Eberswalder Vereins damit beschäftigt, die Kulisse aufzubauen und die letzten notwenigen Arbeiten zu erledigen. Jetzt sind die Aufbauarbeiten fast abgeschlossen. Bereits zum 50. Forstfasching lädt der Verein ins Haus Schwärzetal ein – ein großes Jubiläum in diesem Jahr, das auch beim Aufbau für etwas mehr Aufwand sorgt. Aufwändig sind zudem die Arbeiten für die jährlichen Faschingsveranstaltungen. Schon ein halbes Jahr im Voraus wird mit den Vorbereitungen für das nächste Event begonnen. Die Arbeit bekommt man dann am Wochenende zu sehen. „La Revue – Toll wie nie“ – so lautet das Motto in diesem Jahr, das sich rund um Rück- und Ausblicke rankt. Die vielen Details, die in Handarbeit bemalten Leinwände und aufwendige Dekoration lassen nicht nur bildlich den Rückblick passieren, sondern lassen auf viel Phantasie bei der Kostümwahl zu. In der aufwendig gestalteten Kulisse erwartet die Zuschauer ein gewohnt mitreißendes Programm. Höhepunkte des Abends sollen noch nicht verraten werden. Neben der Band „Schwärzefüße“ werden die kostümierten Besucher aber ein volles und vor allem buntes Programm erwarten können. Die Veranstaltungen am 18. Und 25. Februar sind ausverkauft.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Fantasievolle Bilder einer...

Zollbrücke (ma). Seit Ostern sind in der Dammmeisterei in Zollbrücke neue Bilder von Gundula Schubert zu... [zum Beitrag]

Wo es passiert ist…

Es klingelt an der Tür. Davor steht eine ältere Dame und bittet in gebrochenem Deutsch, ob sie einen... [zum Beitrag]

„Außenminister“ kam aus Fredersdorf

Fredersdorf (la). Das Wetter meinte es gut mit dem Heimatverein Fredersdorf-Vogelsdorf e. V. Bei... [zum Beitrag]

Von Gräbern und Malereien

Seit Oktober 2017 wird die Altlandsberger Stadtkirche innen saniert. Von Anfang an begleiten wir die... [zum Beitrag]

Welt ohne Geld

Schüler aus Grünheide und Flüchtlinge arbeiten in Strausberg gemeinsam an einem Theaterprojekt. "Welt ohne... [zum Beitrag]

Blumiges Treiben am Anger

Petershagen (e.b./sd). Wer noch auf der Suche nach neuem Grün für die kommende Blumensaison ist, sollte... [zum Beitrag]

Frohe Ostern

Trotz der Baustelle direkt vor der Tür ließen sich die Veranstalter, Händler und Besucher nicht... [zum Beitrag]

Aus Freundschaft wird Feindschaft

Falkenberg (ma). Hoffnungsland probte in den Räumen der Landeskirchlichen Gemeinschaft in Falkenberg an... [zum Beitrag]

Rettet die Briefkästen!

Bad Freienwalde (ma). Die ungewöhnlich künstlerische Innenansicht einer Beziehung wird an diesem Samstag... [zum Beitrag]