Nachrichten

Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Bad Freienwalde

Große Herausforderungen warten

Datum: 16.02.2017
Rubrik: Gesellschaft

Bad Freienwalde (e.b.). Am Freitag letzter Woche fand die Jahreshauptversammlung der Bad Freienwalder Feuerwehr im Gerätehaus statt. Ortswehrführer Alexander Schmidt ließ das Jahr 2016 Revue passieren. Lobend erwähnte er die Jugendfeuerwehr um Gloria- Angelia Sell, Mandy Strenzel, Guido Bell, David Koß, Andreas Pankow, Henry Boche, David Seeger und Danny Rühl, denn ohne die Jugendwarte gäbe es so viel Abwechslung in der Jugendfeuerwehr nicht. Durch Projekttage an Schulen, Kitas, Feriencamps und der Präsenz auf dem Altstadtfest und dem Stadtjugendfeuerwehrtag hätten alle Mitglieder der Jugendfeuerwehr eine grandiose Aufgabe erfolgreich gemeistert. Zuletzt dankte er den Jugendwarten und appellierte an die restlichen Kameraden sich für die Arbeit in der Jugendfeuerwehr zu engagieren. Des Weiteren erwähnte der Ortswehrführer die jährliche Aus- und Weiterbildung. 2.210 Ausbildungsstunden hätten die Kameraden 2016 absolvierten, bei denen noch einmal die Ausbildung im Brandcontainer und die TH-Ausbildung in den Vordergrund geholt wurde. Zu der Entwicklung der Mitgliederzahlen musste er einräumen, dass diese von 92 auf nun 81 aktive Mitglieder geschrumpft sind. Auch auf das Neubauvorhaben des Gerätehauses ging Alexander Schmidt mit ein. Bereits in diesem Sommer beginnen die Bauarbeiten. Eine logistische Herausforderung, denn Abriss und Neubau fi nden am selben Standort in der Wriezener Straße statt. Die Feuerwehr muss aber einsatzbereit bleiben. Die SPD-Landtagsabgeordnete Jutta Lieske, Bürgermeister Ralf Lehmann, Stadtverordnetenvorsteher Jörg Grundmann, Kreisbrandmeister Sebastian Nestroy und Stadtwehrführer René Erdmann sicherten den Kameraden der Feuerwehr ihre Unterstützung zu und fanden kritische Worte zum Wandel der Feuerwehren in Brandenburg. Anschließend wurden zahlreiche Kameraden für ihren Einsatz geehrt.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Förderung für Ju-Jutsu-Verein

Der Ju-Jutsu-Verein Bernau besteht seit nunmehr 22 Jahren und hat aktuell 180 Mitglieder zwischen 5 und 62... [zum Beitrag]

Internationale Tänzer in Bernau

Laute Musik schallte am Wochenende aus der Erich-Wünsch-Halle, denn hier fand die Dance Competition... [zum Beitrag]

Syrische Leckereien in Buckow

Ahmad Tabbakh ist ein gelernter Koch aus Aleppo. In Syrien betrieb er einen Laden, in dem er seine... [zum Beitrag]

Groko - pro und contra )

Der Ortsverein der SPD Bernau kam letzte Woche im AWO-Treff zusammen um über das Pro und Contra eine... [zum Beitrag]

Vollsperrung ab 20. Februar 2018

Oderberg (hs). Wie schon Ende vergangenen Jahres angekündigt, beginnen in den nächsten Tagen die... [zum Beitrag]

Phase der Optimierung gestartet

Eberswalde (hs). Zahlreiche Gäste, unter ihnen Landrat Bodo Ihrke und der Eberswalder Bürgermeister... [zum Beitrag]

NINA warnt vor Gefahren

Barnim(e.b./hs). Pünktlich zum Tag des Notrufs am 11. Februar ist die Smartphone-App NINA an den Start... [zum Beitrag]

Brandenburgischer Seniorenverband

Zu seiner Jahreshaupt- und Wahlveranstaltung hat der Ortsverein Bernau des Brandenburgischen... [zum Beitrag]

Rund vier Monate danach

Eberswalde (hs). Für alle Waldliebhaber eine frohe Botschaft: Ab voraussichtlich Anfang März wird das... [zum Beitrag]