Nachrichten

Wohnpark nimmt Gestalt an

Baufortschritt am Straussee

Diesen Beitrag jetzt bestellen

Beitrag: Baufortschritt am Straussee

Datum: 15.03.2017

Die ersten Gebäude des neuen Wohnparks am Straussee stehen bereits und die Bauarbeiten laufen auf Hochtouren. Die Anlage zwischen dem ehemaligen Klub am See und der Badstraße soll noch in diesem Jahr fertig gestellt werden. Wir waren einmal auf der Baustelle und hab uns einen Einblick in die Wohnungen und auf den Baufortschritt verschafft.

Zweieinhalb der insgesamt 5 neuen Wohnhäuser stehen bereits und der Bau des Wohnparks der ERSTE Straussee-Living geht schnell voran. 64 Wohnungen direkt am Straussee werden hier entstehen, in ruhiger Lage und trotzdem nah an der Innenstadt. Ständig schreiten die Bauarbeiten voran und Veränderungen sind stetig zu beobachten. Der lange und harte Winter führte aber zu einer leichten Verzögerung auf dem Bau, zum Erliegen kamen die Arbeiten natürlich nie. Durch die Verzögerungen wird sich auch der Fertigstellungstermin etwas verschieben, mit mehr als zwei Monaten rechnet man hierbei aber nicht. Bei Haus 3 befindet man sich zur Zeit beim Bau der dritten Etage und für Haus 4 wurde der Keller gebaut, in der nächsten Woche wird die Baugrube für das 5. und letzte Haus ausgehoben. Voraussichtlich Ende Mai sollen die Rohbauarbeiten abgeschlossen sein, dann konzentriert man sich auf den weiteren Innenausbau. 2 bis 4 Raumwohnungen mit 55 Quadratmetern bis hin zu 97 Quadratmetern werden hier entstehen. Vom Erdgeschoss bis unters Dach werden hier kaum Wünsche offen bleiben. Bei den 4-Raumwohnungen im 4. Obergeschoss der Häuser, ist dann vor allem der Ausblick lohnenswert. Ab April können sich Interessierte dann bei der ERSTEN Straussee Living im Mühlenweg 9b in Strausberg melden Schon jetzt kann man sich bei der Projektgesellschaft der Firmengruppe Hauptstein nicht über fehlendes Interesse an den Wohnungen beschweren, erste Reservierungen gibt es schon jetzt obwohl der Vertrieb offiziell noch gar nicht begonnen hat.

Bericht/Kamera/Schnitt: Klaas Martin

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Modern wohnen mit Eigenversorgung

Strausberg (sd). Schon als zwischen 1967 und 1969 die Wohnblöcke Lindenpromenade 10 bis 13 gebaut... [zum Beitrag]

25 Jahre Lobbyverband „pro agro“

Altwriezen (ma). Vor 25 Jahren, im Juni 1992, wurde in Bergholz- Rehbrücke „pro agro“ der Verband zur... [zum Beitrag]

Handwerk nebenan

Der Landrat von Märkisch-Oderland, Gernot Schmidt, besuchte heute zusammen mit dem Präsidenten der... [zum Beitrag]

Neues Tor zur Altstadt

Strausberg (sd). Bereits seit 2015 wird geplant, letztes Jahr verschwand das ehemalige Feuerwehrgebäude,... [zum Beitrag]

Es liegen noch Steine im Weg

Auf dem Gelände sollen ca. 2045 Wohnungen entstehen. Außerdem sollen neben Gebäuden für Gewerbe und... [zum Beitrag]

Bald wird der neue Markt eröffnet

Biesenthal (fw). Die Bauarbeiten auf dem Gelände von Edeka Salzmann in Biesenthal sind nicht zu übersehen.... [zum Beitrag]

EU-Mittel für Sanierung

Neurüdnitz (ma). Wie das Brandenburgische Europa- Ministerium in der letzten Woche mitteilte, werden... [zum Beitrag]

Poller oder nicht Poller

Strausberg (sd). Um die Verkehrssituation entlang der Großen Straße zu entspannen, wurde nach einer... [zum Beitrag]

Ein Dank an die Wirtschaft

Eberswalde (e.b.). Die kleinen und mittelständischen Unternehmen Eberswaldes sind Höhen und Tiefen... [zum Beitrag]