Nachrichten

Künstlergruppe präsentiert Ausstellung in der Papierfabrik Wolfswinkel

Weiße Schatten in verlassenen Hallen

Diesen Beitrag jetzt bestellen

Beitrag: Weiße Schatten in verlassenen Hallen

Datum: 04.07.2017
Rubrik: Kunst & Kultur


Die Papierfabrik Wolfswinkel in Finow wird für kurze Zeit zu neuem Leben erweckt. In den Gebäuden, die seit 23 Jahren leerstehen, hat sich das Künstlerkollektiv „Endmoräne“ eingenistet. „Weiße Schatten“ –so heißt die Ausstellung, die sie hier in langer Arbeit entwickelt haben, und in dessen Rahmen man die Fabrik nun erstmals seit langem wieder legal betreten kann.

Nach dem Motto „Ein Raum ist ein Ort, mit dem man etwas macht“ steht bei dieser Ausstellung nicht die Kunst im Vordergrund, sondern fügt sich in die unwirkliche Umgebung ein. Passend zum Ort, haben viele der Künstlerinnen in ihren Installationen mit Papier gearbeitet. Monika Funke Stern beispielsweise hat im Untergeschoß die Moderne einziehen lassen.

Mit 5000 Euro unterstütze die Stadt das Projekt. Ein Großteil der Summe wurde genutzt, um die Anlage für die Besucher sicher begehbar zu machen. Die größte Herausforderung stellte die Organisation im Vorfeld dar, während der laut der Künstler oft der Satz “Dafür bin ich nicht zuständig“ fiel. So oft, dass er schließlich ein Teil der Ausstellung wurde. Besonderes Interesse haben die Ausstellerinnen an Gesprächen mit ehemaligen Angestellten der Fabrik, die ihren alten Arbeitsplatz nun zum ersten Mal erneut besichtigen können.

Noch bis zum 16. Juli haben Besucher jeweils Samstag und Sonntag von 13-18 Uhr die Möglichkeit, die Ausstellung „Weiße Schatten“ und damit auch einen Teil der Papierfabrik zu besichtigen.

Bericht/Kamera/Schnitt: Wilhelm Zimmermann

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Gästeführer gesucht

Bad Freienwalde (e.b.). Stadtführungen der Bad Freienwalde Tourismus GmbH erfreuen sich zunehmender... [zum Beitrag]

Instrumente für den Betrachter

Bernau (jm). Der international beachtete Medienpionier Wolf Kahlen stellt seiner eigenen Aussage nach... [zum Beitrag]

Aus Freundschaft wird Feindschaft

Falkenberg (ma). Hoffnungsland probte in den Räumen der Landeskirchlichen Gemeinschaft in Falkenberg an... [zum Beitrag]

Welt ohne Geld

Schüler aus Grünheide und Flüchtlinge arbeiten in Strausberg gemeinsam an einem Theaterprojekt. "Welt ohne... [zum Beitrag]

Aktuelles entdecken

Altlandsberg (sd). Einen aktuellen Überblick zu derzeitigen und künftigen Maßnahmen auf dem... [zum Beitrag]

Geschenk an die Fans

Wer Geburtstag hat, bekommt dem Brauchtum nach meist auch Geschenke. Bei Musikern ist das anders. Wenn sie... [zum Beitrag]

„Schaut her, ich bin´s“

Wandlitz (e.b.). In der „Rathausgalerie“ im ersten Obergeschoss des Wandlitzer Rathauses präsentiert der... [zum Beitrag]

Fische und andere Sehnsüchte

Kienitz (ma). Fische und Frauen sind die Themen der Fotografi en von Jörg Hannemann in der Hafenmühle in... [zum Beitrag]

„Break“, aber keine Pause

Eberswalde (hs). Bereits zum 24. Mal findet vom 9. bis 12. Mai 2018 im Paul-Wunderlich-Haus „Jazz in E“... [zum Beitrag]