Nachrichten

TSV Fredersdorf-Vogelsdorf trainiert für Karneval

Vorbereitung für die nächste Saison

Diesen Beitrag jetzt bestellen

Beitrag: Vorbereitung für die nächste Saison

Datum: 27.07.2017
Rubrik: Vereinsleben

Aktuell ist der Tanzsportverein Fredersdorf-Vogelsdorf soweit vom Karneval entfernt wie sonst nie im Jahr, die letzte Saison ist schon lange vorbei und die kommende scheint noch in weiter Ferne. Trotzdem wird in der Tieksporthalle in Fredersdorf-Vogelsdorf fleißig trainiert, denn die Choreografien lernen sich nicht von alleine. Jetzt steht für die Kinder im Verein bald das Feriencamp an und nach den Sommerferien wird noch intensiver für den Saisonstart am 11.11. trainiert.

Jeden Dienstag und Mittwoch herrscht hektische Betriebsamkeit in der Fredersdorfer Tiecksporthalle, immer sind die Tanzmariechen und Gardetänzerin fleißig am Trainieren. 65 Kinder, die jüngste ist gerade einmal drei Jahre alt, tanzen regelmäßig beim TSV. Mit dabei auch ist auch die 10 Jährige Lauryn Jakobitz sie tanzt schon seit 6 Jahren. Lauryn lebt in einer Karnevalsfamilie, Mutter Sandra und Vater Steffen sind Trainer und auch die ältere Schwester tanzt und denkt sich die Choreografien aus, da ist es mitunter auch schwierig an anderes ein Thema am Frühstückstisch zu finden. O-Ton Sandra Jakobitz Am 11. November ist nicht nur der Auftakt für die fünfte Jahreszeit, sondern auch Hochsaison des karnevalistischen Tanzes. Bis zum Aschermittwoch finden im ganzen Land Auftritt, Meisterschaften und Wettbewerbe statt. Wie in jedem Sport heißt es auch hier: Nach der Saison ist vor der Saison. Die Kinder und Jugendlichen sind ehrgeizig und wollen an ihre Vorjahreserfolge zum Beispiel bei der Landesmeisterschaft anknüpfen und immer besser werden. Aber dabei ist es wichtig, den Spaß auch beim Training nie zu verlieren. Der siebenjährige Phil ist einer der wenigen Jungs im Verein. Er tanzt für sein Leben gern und macht schon große Fortschritte. Er und die sechs-jährige Jella trainieren derzeit, um in der kommenden Saison in der Kategorie Tanzpaar antreten zu können. Die meisten Jungs in Pauls Alter spielen lieber Fußball und wie alle Karnevalsvereine würde man sich auch beim TSV über mehr männlichen Nachwuchs freuen und lernen kann man beim Tanzsport ziemlich viel. Mitmachen kann man ab drei Jahren mitbringen muss man nur Rhythmusgefühl, Freude am Tanzen und die Bereitschaft zum Training. Trainiert wird immer am Dienstag und Mittwoch ab 16 Uhr in der Mehrzweckhalle in der Tieckstraße.

Bericht: Klaas Martin / Lena Heinze
Kamera/Schnitt: Klaas Martin

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Opferhilfe für Israel

Eberswalde (lo). Seit sieben Jahren ist die Stadt Mitglied bei „Amcha“, einem Verein, der sich mit der... [zum Beitrag]

“Du dusslige Kuh!“

Joachimsthal (lo). Wenn das nicht ganz besonders liebenswert klingt: „Du dusslige Kuh!“ Das ist vielleicht... [zum Beitrag]

„Moor Inn“ in Bad Merkelwalde

Bad Freienwalde (ma). Wer glaubt, dass die Preußen keinen Karneval feiern können, der war noch nicht in... [zum Beitrag]

Kulturbahnhof als neue Heimat

Finow (bs/lo). Im April dieses Jahres wurde dem Eberswalder Kinder- und Jugendtheater, den... [zum Beitrag]

Großer Spaß am Tanzen

Strausberg (e.b.). Jeden Montagabend ist für Christina Sparmann und ihre dreizehnköpfige Tanzgruppe... [zum Beitrag]

„Ich verlass‘ ich mich darauf!“

Eberswalde (lo). Kann es eine größere Anerkennung für einen Heimatverein geben, als dass der Bürgermeister... [zum Beitrag]

Hans-Wendt Halle wird zum Vogelhabitat

Am Wochenende konnte man in der Hans-Wendt Halle in Finwofurt allerhand bunt gefiederte Vögel bestaunen.... [zum Beitrag]

Strom sparen

Eberswalde (e.b.). Geschulte Stromsparer bieten ab sofort einen kostenlosen „Stromspar- Check“ in... [zum Beitrag]

Kühn löste Wette ein

Panketal (fw). Die SG Empor Niederbarnim konnte sich über eine kleine Spende freuen. Am vergangenen... [zum Beitrag]