Nachrichten

Benefiz für’s Hospiz im Zoo Eberswalde

Hospiz-Arbeit in die Öffentlichkeit rücken

Diesen Beitrag jetzt bestellen

Beitrag: Hospiz-Arbeit in die Öffentlichkeit rücken

Datum: 31.07.2017
Rubrik: Gesellschaft


Am Wochenende fand im Eberswalder Zoo unter dem Namen „Benefiz für‘s Hospiz ein großes Fest statt. Organisiert wurde die Spendenaktion jedoch nicht vom Zoo, sondern vom Verein „Uckermark gegen Leukämie“.

In diesem Jahr diente keine Halle, sondern der gesamte Zoo als Schauplatz der Benefiz-Aktion. Auf zwei Bühnen gab es Musik, Zauberei, und eine Versteigerung für die Besucher. Überall im Zoo verteilt fanden sich kleine Attraktionen und Bastelstände, deren Erlöse ebenfalls in die Spendenkasse flossen. Der Sinn und Zweck der Veranstaltung rückte dabei nie in den Hintergrund. Die Spenden gehen gleichermaßen an das Hospiz „Am Drachenkopf“ in Eberswalde und an den Uckermärkischen Hospizverein, die sich beide der Betreuung von tödlich erkrankten Menschen widmen.

Während des 10-jährigen Bestehens des Uckermärkischen Hospizvereins konnten die Mitglieder vor allem eins bemerken: Die Nachfrage nach einem stationären Hospiz in der Region steigt.

Ein weiterer wichtiger Teil der Arbeit des Hospizvereins ist die Aufklärung. Denn das eng mit dem Tod verbundene Thema wird nur selten angesprochen.

In diesem Jahr konnten über 6000 Euro an Spendengeldern gesammelt werden. Die Hospizvereine sind aber weiterhin über jede Form der Unterstützung dankbar. Das ist auf vielerlei Art möglich, z.b. mit einer Mitgliedschaft, direkter Unterstützung der Projekte, die von den Vereinen organisiert werden oder indem man selbst im Ehrenamt tätig wird.

Bericht/Kamera/Schnitt: Wilhelm Zimmermann

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Phase der Optimierung gestartet

Eberswalde (hs). Zahlreiche Gäste, unter ihnen Landrat Bodo Ihrke und der Eberswalder Bürgermeister... [zum Beitrag]

Wildkräuter statt Altlasten

Eberswalde (e.b./hs). Es tut sich was auf dem Gelände der ehemaligen Dachpappenfabrik Büsscher &... [zum Beitrag]

Ehemaliger Kosmonaut mit goldenem...

Strausberg (sd). Der erste Deutsche im All, Sigmund Jähn, hielt nicht nur den Eröffnungsvortrag zur... [zum Beitrag]

Tanzspaß und kultureller Austausch

Bernau (wz/fw). Laute Musik schallte am vergangenen Wochenende aus der Erich- Wünsch-Halle. Dort fand die... [zum Beitrag]

100 Tage Kreisreform gestoppt

Mehr als 50 interessierte Bürgerinnen und Bürger sind am gestrigen Abend der Einladung der CDU Bernau in... [zum Beitrag]

auf Französisch.

Französisch stilecht wurde die Übergabe der DELF-Schilder für Schulen in Brandenburg und Berlin... [zum Beitrag]

Zum kompletten Glück fehlt ein...

Haselberg (e.b.). Die Haselberger wollen einen Spielplatz. Dafür haben sich einige interessierte Bürger... [zum Beitrag]

Laufen für einen guten Zweck

Eberswalde (hs). Große Freude herrschte am Montag im Eltern- Kind-Zentrums und der Kita im... [zum Beitrag]

Vollsperrung ab 20. Februar 2018

Oderberg (hs). Wie schon Ende vergangenen Jahres angekündigt, beginnen in den nächsten Tagen die... [zum Beitrag]