Nachrichten

Deckenfest in der Schönower Chaussee/ Im Blumenhag

WoBau schafft Sozialwohnungen in Bernau

Diesen Beitrag jetzt bestellen

Beitrag: WoBau schafft Sozialwohnungen in Bernau

Datum: 01.08.2017
Rubrik: Gesellschaft


Im Mai legte die Wohnungs- und Baugesellschaft Bernau den Grundstein für zwei neue Gebäude an der Schönower Chaussee. In der vergangenen Woche wurde der Rohbau für die beiden Häuser offiziell fertiggestellt, mit einem Flachdach statt eines Dachstuhls. Gefeiert wurde trotzdem: Anstatt eines Richtfestes gab es hier ein Deckenfest.

Die dreistöckigen Häuser bieten Platz für 53 Wohnungen. Im Innenhof wird der Geräuschpegel durch die Bauweise auf ein Minimum beschränkt sein. Die Erdgeschosswohnungen werden rollstuhlgerecht eingerichtet, die Wohnungen in den oberen Etagen lassen sich bei Bedarf nachrüsten.

Die WoBau ist in Bernau schon lange der erste Ansprechpartner für den Bau von Sozialwohnungen. Mit den vom Land bereitgestellten Fördermitteln ging auch eine öffentliche Ausschreibung einher. Hier setzten sich - zur Freude der Bernauer - fast ausschließlich ortsansässige Unternehmen durch, insbesondere die Firmen Sagatherm, Schapler und Elektro Siewert.

Für den Rohbau war das Bauunternehmen Groth aus Neustrelitz zuständig, die schon bei vergangenen Projekten mit der WoBau arbeiteten. Da es sich um Sozialwohnungen handelt, werden nur 13 der 53 Wohnungen frei vermietet. Die restlichen 40 Wohnungen werden von der Stadt an Mittel- bis Niedrigverdienende vergeben, für einen Preis von 5,50 Euro bis 7 Euro pro m². Mitte August sollen die Gebäude zur Verfügung stehen, interessierte Mieter können sich schon jetzt bewerben.

Bericht/ Kamera/ Schnitt: Wilhelm Zimmermann

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Britischer Experte bewertet Zoo...

Das der Zoologische Garten Eberswalde einen guten Ruf hat ist bekannt. Aber wie gut ist er im Vergleich zu... [zum Beitrag]

So kann helfen klingen

Strausberg (sd). Nach ihrem 13. gemeinsamen Benefizkonzert konnten sich die Mitglieder des Rotary Clubs... [zum Beitrag]

„Wir sind hier, Bruder Amadeu.“

Gestern wurde am späten Nachmittag eine Spur der Eberswalder Straße für kurze Zeit gesperrt. Dort... [zum Beitrag]

Blumensiedlung Wandlitz

In der Wandlitzer Blumensiedlung sind die seit Juli 2016 durchgeführten Straßenbauarbeiten mit der... [zum Beitrag]

Stinktier, Dackel & Co.

Auf dem Gelände des Tierheimes in Wesendahl tummeln sich nicht nur Hunde und Katzen, sondern auch viele... [zum Beitrag]

Kooperation 2018

Finow (e.b.). Ende November haben sich die Vorsitzenden des Fördervereins Finower Wasserturm und sein... [zum Beitrag]

Diagnose Krebs!

Schock-Diagnose Krebs. Krebs ist nach den Herz-Kreislauf-Erkrankungen die zweithäufigste Todesursache in... [zum Beitrag]

Stepper wurde gleich ausprobiert

Petershagen/Eggersdorf (e.b./kb). Drei Sportgeräte für alle Generationen stehen seit Anfang November am... [zum Beitrag]

Finanzierung der Krebsberatung sicher

Wandlitz (fw/vk). Gute Nachrichten für die Krebsberatungsstelle Barnim in Wandlitz. Auf der... [zum Beitrag]