Nachrichten

Galerie von Holger Barthel wieder öffentlich

Wie geht es im Kaiserbahnhof weiter?

Diesen Beitrag jetzt bestellen

Beitrag: Wie geht es im Kaiserbahnhof weiter?

Datum: 10.08.2017
Rubrik: Kunst & Kultur

Vor etwas mehr als einem Jahr ist der Künstler Holger Barthel verstorben. Das ehemalige Stationsgebäude des Kaiserbahnhofs Joachimsthal, das der gebürtige Berliner 2002 von der Bahn erstehen konnte, diente ihm lange Zeit als Atelier und Galerie. Seine Spuren waren - und sind teilweise – überall in der Region und darüber hinaus zu finden.
Eine Fortsetzung dieser Idee findet sich an der Dampferanlegestelle in Altenhof, mit den „Poetischen Seezeichen“. In Ueckermünde zieren „Poetische Segel“ die Hafenpromenade entlang des Stettiner Haffs. Von all dem soll bald wieder etwas dort zu sehen sein, wo Holger Barthel gelebt hat: in seiner Wiegehalle, die von vielen kleinen, fast privaten Kunstwerken umgeben ist.

Ein großer Teil von Holger Barthels Werk steht im Stationsgebäude; in der ehemaligen Wiegehalle, die er restauriert und zur Galerie umgebaut hat. Auch seine persönlichen Herzensprojekte finden sich hier: Etliche kunstvoll bemalte Ostereier auf den Tischen, Gemälde von ihnen an den Wänden.

Besonders im Barnim ist der Name Holger Barthel bekannt. So gestaltete er 2015 das Tor zur Provinz für das Filmfest in Eberswalde. Wer das Rathaus in Joachimsthal oder die Märchenvilla in Eberswalde betritt, wird auf Deckengemälde des Künstlers stoßen. Auszüge aus einem seiner ehemaligen Projekte ragen zwischen den Figuren im Skulpturengarten von Joachimsthal auf.

Nach seinem Tod blieb die Galerie im Kaiserbahnhof lange Zeit geschlossen. Nun wird es Zeit, seine Kunst wieder öffentlich zu machen.

Bericht/ Kamera/ Schnitt: Wilhelm Zimmermann Redaktion: Lutz Lorenz

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Weihnachtsmarkt am Bürgerhaus

Pünktlich zum 1. Advent viel in manchen Ecken unseres Sendegebiets der erste Schnee, die beste Möglichkeit... [zum Beitrag]

Vorweihnachtszeit eingeläutet

Altranft (ma). Zahlreiche Veranstaltungen im Altkreis Bad Freienwalde luden am vergangenen Wochenende dazu... [zum Beitrag]

Heimatkunde für die Hauswand

Bad Freienwalde (e.b.). Ab sofort kann er endlich gekauft werden, der lang schon erwartete Bad... [zum Beitrag]

Von Fürstenwalde bis Peru

Die Weihnachtszeit hat zwar gerade erst angefangen, aber in der Dorfkirche Ladeburg weihnachtet es schon... [zum Beitrag]

Stadtkirche Altlandsberg wird saniert

Der Reformationsgottesdienst war die letzte Veranstaltung in der Altlandsberger Stadtkirche, bevor die... [zum Beitrag]

Erste Eberswalder „Lange Nacht der...

Eberswalde (lo). Schon heute ist sie am Veranstaltungsort nicht zu übersehen: die grellbunte... [zum Beitrag]

Das Gute liegt so nah

Eberswalde (lo). Fast unbemerkt hat er in allen Ämtern und Gemeinden sowie in den Touristinformationen des... [zum Beitrag]

Weihnachtswette erfolgreich verloren

Strausberg (sd). Mittlerweile ist die alljährliche Weihnachtsmann-Wette in Strausberg zur Tradition... [zum Beitrag]

55. Choriner Musiksommer

Nicht nur Klassik-Fans zieht es jedes Jahr in den Sommermonaten nach Chorin. Auch allgemein... [zum Beitrag]