Nachrichten

Mingo, Shimae und Felix

Junge Servale bekommen Namen

Diesen Beitrag jetzt bestellen

Beitrag: Junge Servale bekommen Namen

Datum: 10.08.2017
Rubrik: Gesellschaft

Nachwuchs im Zoo ist immer ein besonderes Highlight. Erst vor kurzem berichteten wir über die Neuzugänge der Servale. Heute bekamen die kleinen Jungtiere auch ihren Namen. Zusammen mit den Namensgebern und Zoodirektor Bernd Hensch wurde der Nachwuchs heute getauft. Hensch gab zudem noch einen kleinen Ausblick auf das kommende Zoofest.

Der Zoo Eberswalde bietet viele Attraktionen. Ein besonderes Highlight für Besucher sind dabei meist die Neuzugänge im Zoo. Natürlich brauchen diese auch einen Namen. Deshalb trafen sich heute der Zoo Direktor Bernd Hensch und drei Namensgeber, um neue Namen für den Nachwuchs der Servale zu präsentieren: Mingo, Shimae und Felix. Namensgeberin Sieglinde Dietrich erinnert sich noch gut an dem Moment in dem ihr der Name Mingo einfiel.
Die Namensgeber können sich nun über einen großen Blumenstrauß und eine Zoojahreskarte freuen. Gelegenheit zum Einlösen gibt es direkt am kommenden Wochenende, denn das Zoofest steht mal wieder vor der Tür. Wie immer auch in diesem Jahr ein Highlight für Groß und Klein.
Die Taufe der Servale war nicht die Einzige in dieser Woche, auch auf dem Zoofest werden wieder Namen verteilt und jeder hat die Chance selber Namensgeber zu sein.
Zudem gibt es die Möglichkeit bei der Tierparade einmal die heute getauften jungen Servale selbst anzufassen und zu bestaunen. Außerdem wird ein Papagei von ganz nahem zu bestaunen sein. Für die mutigen Besucher gibt es auch die Chance sich eine Schlange um den Hals legen zu lassen.

Bericht/Kamera/Schnitt: Sebastian Gößl

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Indoor-Weihnachtsmarkt

Wie jedes Jahr im Dezember zog Stollenduft durch das Sparkassenforum in Eberswalde und verbreitete... [zum Beitrag]

Diagnose Krebs!

Schock-Diagnose Krebs. Krebs ist nach den Herz-Kreislauf-Erkrankungen die zweithäufigste Todesursache in... [zum Beitrag]

„Stadt-Gespräche“

Eberswalde (lo). Mit dem Wegfall des Status „Sanierungsgebiet“ für weite Teile der Innenstadt muss sich... [zum Beitrag]

Sportlerehrung

Eberswalde (e.b.). Ende November konnten Bürgermeister Friedhelm Boginski und Sozialdezernent Prof. Dr.... [zum Beitrag]

Kooperation 2018

Finow (e.b.). Ende November haben sich die Vorsitzenden des Fördervereins Finower Wasserturm und sein... [zum Beitrag]

Fachkabinett für Oberschule Finowfurt

Die Anforderungen an den modernen Unterricht sind mannigfaltig. Weg vom Frontalunterricht soll es gehen,... [zum Beitrag]

Finanzierung der Krebsberatung sicher

Wandlitz (fw/vk). Gute Nachrichten für die Krebsberatungsstelle Barnim in Wandlitz. Auf der... [zum Beitrag]

„Was kann ich für Sie tun...?“

Barnim/Uckermark (lo). Mitte vergangener Woche übergab der zuständige Teamleiter bei der Arbeitsagentur,... [zum Beitrag]

Der „plombierte“ Zug und die BRD

Strausberg (e.b./ae/hs). „Ohne den ‚plombierten‘ Zug und die Oktoberrevolution von 1917 gäbe es die... [zum Beitrag]