Nachrichten

Gut besuchte Sommerkomödie beschäftigt sich amüsant mit den Leiden der Frauen in den Wechseljahren

„Sex nach Ovulationskalender“

Datum: 18.08.2017
Rubrik: Kunst & Kultur

Bad Freienwalde (ma). Vier Frauen auf dem Weg nach New York werden im Terminal B 73 des BER in Schönefeld aufgehalten und kommen unfreiwillig ins Gespräch. Mit Verweis auf den BER spielt das Stück in der Zukunft, in einer fernen Zukunft, wie eine Stimme aus dem Off erzählt. Das bringt die ersten Lacher. Beim einzelnen Aufruf der Damen werden im Display über der Bühne der Beziehungsstaus und die sexuellen Vorlieben eingeblendet. Die reichen von „One-Night-Stand“ über „nach Ovulationskalender“ bis „kann mich nicht mehr erinnern“. Die Zuschauer im voll besetzten Haus haben ihren Spaß. Das wiederum erfreut den Intendanten, Matthias Raupach. Er sitzt ganz hinten neben der Bar und weiß in diesem Moment, dass er auf das richtige Pferd gesetzt hat. „Ich kenne doch mein Publikum“, sagt er schmunzelnd. Das volle Haus gibt ihm recht.
„Heiße Zeiten - Das Wechseljahre Musical“ ist schon erfolgreich in anderen Theatern in Deutschland gelaufen. Dazu tragen mit Sicherheit auch die Songs der 80er und 90er Jahre von ABBA bis Tina Turner bei. Themen wie Kinderwunsch, Hitzewallungen oder Beziehungsstress werden in deutschen Texten zu diesen bekannten Melodien besungen. Astrid Golda, Tina Schöltzke, Carmen Wiederstein und Susanne Rader sorgen für eine fl otte kurzweilige Gangart. Einzig nach der Pause gibt es einen kurzen Moment des Innehaltens. Die 15. Aufl age der Sommerkomödie im Oderbruch wird noch bis 27. August 2017 gespielt.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Fotos auf echter Seide

Die Künstlerin Hiroko Inoue kommt aus Japan. Seit 1999 wohnt sie aber auch in Deutschland. Ausgebildet... [zum Beitrag]

„Fingerspitzengefühle“ ade!

Bernau (jm). Mit einem Künstlergespräch ging vergangene Woche Samstag die Ausstellung... [zum Beitrag]

Schulübergreifende Tradition

Müncheberg (e.b./sd). Vor mehr als zwölf Jahren wurde von Müncheberger Musiklehrern die Idee geboren,... [zum Beitrag]

Tatort Lücke

Eberswalde ist eine kulturelle Stadt. Das beweisen Veranstaltungen wie die Gartenkonzerte oder das... [zum Beitrag]

Spende für Theaterarbeit

Die Stiftung der Sparkasse Oder-Spree unterstützt unter anderem auch viele kulturelle Projekte in ihrem... [zum Beitrag]

Finissage in der Galerie Bernau

Mit einem Künstlergespräch ging vergangenen Samstag die Ausstellung „Fingerspitzengefühle“ in der Galerie... [zum Beitrag]

Weihnachtstanne gewählt

Hennickendorf (sd). Die titelgebende „Weihnachtstanne" der diesjährigen Weihnachtsgala der... [zum Beitrag]

Fanfarenzug bei Fernsehshow

Strausberg (e.b.). Schon zum fünften Mal wurde der Fanfarenzug des KSC Strausberg e. V. für ein... [zum Beitrag]

Drei Erdbeeren im Schnee

Ein Märchen über Missgunst, Neid und die Macht verborgener Kräfte – so zu sehen am vergangenen Samstag bei... [zum Beitrag]