Nachrichten

Landkreis Oder-Spree führt Altkennzeichen wieder ein

Neue alte Nummernschilder

Diesen Beitrag jetzt bestellen

Beitrag: Neue alte Nummernschilder

Datum: 24.08.2017

Was in den Landkreisen Barnim oder Märkisch-Oderland kein Problem ist, war lange Zeit im Landkreis Oder-Spree nicht möglich. Die Beantragung eines sogenannten Altkennzeichens für sein Fahrzeug war dem Autofahrer hier verwehrt. Seit der Kreisgebietsreform 1993 verschwanden die Nummernschilder für Beeskow, Fürstenwalde und Eisenhüttenstatt mehr und mehr von den Straßen und alle fuhren mit den sogenannten Losnummern herum.. Jetzt hat der neue Landrat Rolf Lindemann den Wunsch vieler Autofahrer aufgegriffen und die Altkennzeichen werden wieder eingeführt.
Am 1. September ist es soweit. Im Straßenverkehrsamt des Landkreises Oder-Spree in Fürstenwalde kann, wer will, ein Kennzeichen mit den Buchstaben "BSK" für Beeskow, "EH" für Eisenhüttenstatt oder "FW" für Fürstenwalde beantragen. Diese sind dann neben dem bisherigen "LOS" wieder gültig. Die Wartezeit im Straßenverkehrsamt beträgt derzeit 25 min. Es könnte aber sein, dass es am 1. September etwas länger dauert. Wichtig ist auch, seine Versicherung zu informieren, wenn sich das Kennzeichen ändert. Ca 55 Euro kostet die Umkennzeichnung. Sein Wunschkennzeichen kann man sich auch über das Internet reservieren. Dann geht es zu einem der Schildergeschäfte, wie dem von Siegbert Rohne, der seit 1990 Kennzeichen in Fürstenwalde prägt. Hier wird das Nummernschild mit der Lieblingsnummer fertig gestellt. Und so es wird vielleicht bald in Fürstenwalde wieder mehr Kennzeichen mit dem Anfangskürzel "FW" geben.

Bericht/Kamera/Schnitt: Christoph Mann

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Energiewende von unten

Der Traum vom eigenen Strom ist wahr geworden in Rehfelde. Seit sechs Jahren arbeiteten die Mitglieder von... [zum Beitrag]

„Brücke“ mit neuer Mitte und Erweiterung

Rüdersdorf (sd). Die Vorgabe des nichtoffenen Ideen- und Realisierungswettbewerbs war nicht einfach, wie... [zum Beitrag]

Kaufmann/-frau für Büromanagement

Kaufleute für Büromanagement sind wahre Organisationstalente, auch bei den Stadtwerken Strausberg... [zum Beitrag]

Maler und Lackierer

Gewissenhaft klebt Nick Starke Türrahmen, Lichtschalter und Klingel ab, er bereitet das Treppenhaus eines... [zum Beitrag]

Von der Ladeinfrastruktur bis zu den...

MOL/Neuhardenberg (km/sd). Ein Hangar voller Ladesäulen wurde kürzlich auf dem Flugplatz Neuhardenberg... [zum Beitrag]

Innenstadt erfolgreich erneuert

Bernau (e.b.). Um den erfolgreichen Abschluss der Sanierung in den Gebieten Stadtkern und Gründerzeitring... [zum Beitrag]

Großer Schritt zur „Energiewende von...

Rehfelde (sd). Sechs Jahre lang arbeiteten die Mitglieder von Rehfelde EigenEnergie auf die ersten... [zum Beitrag]

Es kommt auf Mehrheiten an

Strausberg (sd). Zur Bundestagswahl am Sonntag, 24. September 2017 sind auch zahlreiche Erstwähler... [zum Beitrag]

Alles im Fluss

Niederfinow (lo). Bei der Inbetriebnahme des neuen Barni-Treuetaler-Automaten am Infozentrum zum... [zum Beitrag]