Nachrichten

Neuer Zentralhort in Eberswaldes Stadtmitte an die kleinen Nutzer übergeben

Kinderlärm ist Zukunftsmusik

Datum: 08.09.2017
Rubrik: Gesellschaft

Eberswalde (lo/vz). Wenn so mancher Teenager morgens gelangweilt durch die Straßen schlurft und zeitgleich eine aufgeregte Schar lauter und fröhlicher Kids durch die Straßen rennt - dann ist Schulanfang. Besonders aufregend und spannend sind diese Tage dann für die „ABC-Schützen“.
Aufregend war es am ersten Schultag dieses Schuljahres auch in der Eisenbahnstraße 100. Das Gebäude hat schon viele Kindergesichter gesehen und ist für viele Eberswalder mit eigenen Erinnerungen verbunden. Genutzt wurde es als Realschule, als Gymnasium, zuletzt als Notunterkunft für Flüchtlinge.
Nun soll das Gebäude erneut viele fröhliche Kinder beherbergen, als Eberswaldes neuer Zentralhort. Für Maler-, Fußboden- und Sanitärarbeiten hatte die Stadtverwaltung kürzlich etwa 375.000 Euro investiert. Schon am Freitag vor der Eröffnung kamen Interessierte zum „Tag der offenen Tür“. Durch Bürgermeister Friedhelm Boginski wurde gemeinsam mit den Kindern das symbolische Band durchschnitten, um den neuen Hort an die Kinder zu übergeben. 140 Kinder könnten betreut werden. Im Erdgeschoss befinden sich die Aufenthaltsräume, ein Hausaufgabenraum und neue Sanitäreinrichtungen. Im oberen Stockwerk bietet ein Kreativraum viele Utensilien zum Basteln und Forschen. Die Aula wurde zu einem Sport- und Bewegungsraum umfunktioniert.
Der neue Zentralhort ist allerdings nur eine Übergangslösung, bis ein endgültiger Weg zur Unterbringung der Hort-Kinder in Eberswaldes Stadtmitte gefunden ist. Auch als Fernsehbeitrag auf: www.odf-tv.de

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Ruhlsdorf - schönstes Dorf

Ruhlsdorf (e.b.). Die Gemeinde setzte sich im Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ durch und wurde am... [zum Beitrag]

Baum des Jahres eine Rarität

Bad Freienwalde (e.b./ma). Die Ess-Kastanie (Castanea sativa) wurde zum Baum des Jahres 2018 gekürt. In... [zum Beitrag]

„Die Coolen Füchse“

Der Hort in der Eisenbahnstraße 100 hat jetzt offiziell einen Namen. Ab sofort trägt die Einrichtung... [zum Beitrag]

Vergangen, aber nicht vergessen

Vor wenigen Monaten übernahm die Polizei in Bad Freienwalde das Gebäude in der Gesundbrunnenstraße 1... [zum Beitrag]

Petition für die beste Ausbaulösung

Schöneiche (bey). Der geplante Ausbau der Brandenburgischen Straße scheint sich zu einer unendlichen... [zum Beitrag]

Ein Zeichen der Hoffnung gepflanzt

Wandlitz (fw). Einer von insgesamt 95 Bäumen, der von den Barnimer Baumschulen Biesenthal anlässlich des... [zum Beitrag]

Auftakt der Kriegsgräbersammlung

Strausberg (sd). Es gibt immer weniger Menschen, die die Schrecken eines Krieges miterlebt haben. Umso... [zum Beitrag]

In ehrendem Gedenken

Der 9. November ist ein denkwürdiger Tag in Deutschland. Der Fall der Mauer im Jahr 1989 gilt als... [zum Beitrag]

Plötzlich Generation 80+

Für 9 angehende Pflegehelfer fand in der AWO- Senioreneinrichtung am Mühlenberg ein Kick-Off Workshop... [zum Beitrag]