Nachrichten

Mit E-Autos ladesicher durch die Schorfheide

Technik aus Paris

Datum: 08.09.2017

Altenhof (lo). Am Mittwoch dieser Woche wurde die erste Schnell-Ladestation für Elektroautos in der Schorfheide in Betrieb genommen. Betreiber ist Fabian Blanda vom „Märkischen Hof“, der am Ort den Dorfl aden und den Festsaal betreibt. Die Station ist ein Geschenk der Firma Nissan und stand bis vor wenigen Monaten in Paris. Hier wurde sie zur UN-Weltklimakonferenz 2015 vorgestellt. Vermittelt durch das Autohaus Wegener Berlin hat die Ladestation nun ihren Platz an der Altenhofer Dorfstraße 41, als Angebot sowohl für Besucher der Schorfheide und auch für E-Autofahrer, die zur oder von der Ostsee unterwegs sind.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Anwohner wollen Verkehrsanalyse

Ladeburg (e.b.). Die letzte Sitzung des Ortsbeirates Ladeburg stand ganz im Zeichen der Diskussion über... [zum Beitrag]

Schüler kontrollieren Autofahrer

Heute Morgen in Storkow. Schüler der 6. Klasse der Europaschule kontrollierten den Straßenverkehr.... [zum Beitrag]

Sicher durch den Winter

Nicht mehr lange, bis das Weihnachtsfest beginnt. Damit verbunden sind oft volle Autobahnen und Straßen.... [zum Beitrag]

Winter-Einbruch hat Verkehrsunfälle...

Barnim (fw). Wer am Dienstagmorgen aus dem Fenster schaute, erblickte in weiten Teilen des Barnims eine... [zum Beitrag]

„Herwart“ richtete viele Schäden an

Bernau (fw/ma). Erneut wurde der Barnim von einem Herbst- Sturm heimgesucht. Vergangene Woche Sonntag... [zum Beitrag]

Kein Blitzer sondern Mautkontrolle

Blitz (fw). Aufmerksamen Lesern fi el auf, dass seit Anfang dieser Woche eine große Säule an der... [zum Beitrag]

Rüttelstreifen zeigen Erfolge

Börnicke (e.b.). Die Verkehrssituation am Unfallschwerpunkt Börnicker Landweg/Blumberger Chaussee scheint... [zum Beitrag]

S-Bahn geborgen

Die S-Bahn steht wieder auf den Gleisen. Am Sonntag in den frühen Morgenstunden kam ein Zug der Berliner... [zum Beitrag]

Sperrung noch in diesem Jahr

Bad Freienwalde (ma). Als letzter Fachausschuss der Stadt Bad Freienwalde stimmte der Wirtschaftsausschuss... [zum Beitrag]