Nachrichten

Altstadtfest in Bad Freienwalde

Alte Stadt in neuem Gewand

Diesen Beitrag jetzt bestellen

Beitrag: Alte Stadt in neuem Gewand

Datum: 12.09.2017
Rubrik: Gesellschaft


Am Wochenende fand in Bad Freienwalde zum 17. Mal das Altstadtfest statt. In der Region ist das Fest schon lange ein beliebter Anlaufpunkt. So auch in diesem Jahr. Vieles blieb beim Alten, beispielsweise die bekannten Höfe, die entlang der Festmeile bespielt wurden, oder der Altstadtlauf der DAK. Doch die Organisatoren hatten viele neue Ideen, um das alte Fest an die heutige Zeit anzupassen. Ein neues Veranstaltungskonzept sollte frischen Wind bringen und Bad Freienwalde bunter und moderner präsentieren. Bekannte StreetArt-Künstler wie Dominique Schwarz gaben Workshops und gestalteten ein Buswartehäuschen und viele freie Flächen in der Stadt mit ihren Bildern. Mehr als 30 Bands traten auf den weiten Bühnen auf. Nicht nur das Veranstaltungskonzept wurde geändert, auch die Standgebühren wurden erstmals nach dem verbrauchten Platz berechnet. Die angebotenen Plätze waren trotzdem schnell ausgebucht. Mit dem neuen Konzept soll das Altstadtfest in Zukunft auch weit über die Region hinaus Bekanntheit erlangen.

Bericht/Schnitt: Wilhelm Zimmermann Kamera: M. Anker, W. Zimmermann

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Lehrreich und praktisch

Das 21. Symposium Brandenburger Gefäßchirurgen fand diesmal im Werner-Forßmann Krankenhaus in Eberswalde... [zum Beitrag]

Seit 112 Jahren für andere da

Bruchmühle (km/sd). Seit 112 Jahren freiwillig im Einsatz für andere Menschen – den sogenannten... [zum Beitrag]

Kantquartier nun bezugsfertig

Mit einem Investitionsvolumen von 3,3 Mio Euro und einem ¾ Jahr Bauzeit ist die Sanierung des... [zum Beitrag]

Französisches im Barnim

Ziethen (lo). Sie ist die einzige im ganzen Land Brandenburg, abgesehen von einer zweiten in der... [zum Beitrag]

Auf ein Wort: „Es geht um unser Land“

„Es geht um unser Land, in dem wir das Recht in Anspruch nehmen, nach unserem Glauben zu leben und uns... [zum Beitrag]

„Wir müssen uns nicht verstecken“

Birkholz – erstmals urkundlich erwähnt wurde das Dorf im Jahre 1349. Damals aber noch unter dem Namen... [zum Beitrag]

„Wir müssen uns nicht verstecken“

Birkholz (fw). Als Ortsvorsteher Dieter Geldschläger ein Informationsblatt über den Wettbewerb „Unser Dorf... [zum Beitrag]

22. Ausbildungstag in Strausberg

Wie in jedem Jahr war der Strausberger Ausbildungstag sehr gut besucht, zur 22. Ausgabe der... [zum Beitrag]

Doppelt hält besser

Niederfinow (lo). Bekanntlich seien aller guten Dinge drei, so Amtsdirektor Jörg Matthes bei der... [zum Beitrag]