Nachrichten

Gründungsveranstaltung in Bernau

BNI Business Network International

Diesen Beitrag jetzt bestellen

Beitrag: BNI Business Network International

Datum: 12.09.2017

Am vergangenen Freitag wurde im Rahmen eines so genannten Unternehmerfrühstücks das BNI-Unternehmerteam „Hussiten“ in Bernau gegründet. BNI steht für Business Network International und wurde 1985 in den USA gegründet. Das BNI ist mittlerweile in über 70 Ländern vertreten und hat ca. 200.000 Mitglieder. Das Netzwerk richtet sich an kleine und mittelständische Unternehmen sowie Freiberufler und beruht auf dem Prinzip gegenseitiger Unterstützung. So sollen neue Kontakte und Geschäftsempfehlungen aufgebaut und der Umsatz der Mitglieder gesteigert werden. Dabei gilt das Prinzip der Exklusivität, das heißt dass pro Unternehmerteam jede Berufssparte nur einmal besetzt wird – Mitbewerber sind somit innerhalb eines Teams ausgeschlossen. Es sind aber noch längst nicht alle Branchen im Hussiten Team vertreten und somit noch Plätze zu vergeben. Die Mitglieder treffen sich jeden Freitag von 7:00 bis 8:30 Uhr morgens zum Unternehmerfrühstück. Das übliche Prozedere ist, dass sich jedes Mitglied des Teams sich jede Woche aufs Neue kurz vorstellt. Die eigene Präsentation dient zum einen dafür, sich bei den anderen Mitgliedern in Erinnerung zu rufen und auch um sich den regelmäßig anwesenden Gästen und Anwärtern auf eine Mitgliedschaft zu empfehlen. Dabei wird jedem Mitglied eine Redezeit von einer Minute eingeräumt. 10 Sekunden vor Ablauf der Redezeit wird zur Orientierung ein Schild mit der Restredezeit hochgehalten und nach Ablauf der Zeit gibt es dann das Applaus Schild. Der dann einsetzende Applaus der Zuhörer beendet dann spätestens auf freundliche Art die eigene Präsentation. Auch die anwesenden Gäste, die auf Empfehlung der anderen Mitglieder eingeladen werden, können sich kurz vorstellen. Sie haben dafür allerdings nur 30 Sekunden Zeit. Nach dem formellen Teil kommen die Mitglieder dann locker ins Gespräch und widmen sich dem, wofür sie eigentlich dort sind, nämlich dem Austausch von Geschäftsempfehlungen und der Kontaktpflege, was nach Aussage der Mitwirkenden auch hervorragend funktioniert. Interessierte Unternehmer aus dem Barnim können gern an einem solchen Unternehmerfrühstück teilnehmen und müssen dabei aufgrund des früh am Tag liegenden Termins auch keinen kostbaren Arbeitstag investieren.

Bericht, Kamera, Schnitt: Jan Mader

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Füllhorn ausgeschüttet

Bad Freienwalde (ma). Staatssekretärin lnes Jesse hat über der Kurstadt das Füllhorn ausgeschüttet und... [zum Beitrag]

Bislang jüngster Amtsanwärter

Strausberg (km/sd). Mit seinen 26 Jahren ist Patrick Hübner der bislang jüngste Kandidat – was auch in... [zum Beitrag]

„Strausberg kann mehr“

Strausberg (sd). Seit 30 Jahren im Bauressort der Strausberger Stadtverwaltung tätig, hat sie zahlreiche... [zum Beitrag]

Klima“konferenz“ - nicht nur in Bonn

Eberswalde (lo). Während in der Bundeststadt Bonn die Weltklimakonferenz der Vereinten Nationen tage,... [zum Beitrag]

Sichtbare Fortschritte im Südcenter

Strausberg (sd). Im Südcenter wird dieser Tage einiges bewegt, angesichts der selbstgesteckten... [zum Beitrag]

Teeküche neben C-Rohren

Werbellin (lo). „Das ist ein großer Tag für Werbellin“, so Uwe Schoknecht, Bürgermeister der Gemeinde... [zum Beitrag]

Kreisgebietsreform auf Eis - vorerst

Eberswalde (lo). Brandenburgs sozialdemokratischer Ministerpräsident Dietmar Woidke bestätigte, die... [zum Beitrag]

Alle Waldflächen auf Trainierbahn...

Neuenhagen (bey). Jetzt ist die Meinung der Bürger gefragt: Bis zum 6. Dezember können sich Interessierte... [zum Beitrag]

Neubeginn im Bahnwerk?

Eberswalde (lo). Die Weiterführung des Betriebes im Eisenbahnwerk könnte für die Stadt ein wirkliches... [zum Beitrag]