Nachrichten

Überlegungen zum Betreibermodell laufen an

Alles im Fluss

Datum: 15.09.2017

Niederfinow (lo). Bei der Inbetriebnahme des neuen Barni-Treuetaler-Automaten am Infozentrum zum Schiffshebewerk Niederfi now erklärte Sebastian Dosch vom Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Eberswalde, dass es gegenwärtig erste Überlegungen gäbe, „Betreibermodell und Wegekonzept des Areals zu intensivieren“.

Das Bundesverkehrsministerium habe seine Behörde beauftragt, den Standort „nach vorne zu bringen“, so Dosch. Dabei solle die Zusammenarbeit mit der Gemeinde und dem Amt durch gemeinsame Konzeptüberlegungen intensiviert werden. Mit einer Analyse und der Erarbeitung von Vorschlägen werde man zeitnah ein Fachunternehmen beauftragen. Dosch rechnet Mitte nächsten Jahres mit ersten Vorschlägen.

„Dabei geht es uns nicht darum, den Gewinn zu erhöhen, sondern den Standort zu betreuen.“

Amtsdirektor Matthes ergänzte, daß man auch im Amt und in der Gemeinde dabei sei, das Konzept „von tönernen auf feste Füße“ zu stellen. Beide würden im „begleitenden Areal“ auch Verantwortung übernehmen wollen.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Kandidat Nickel startet Dialog

Eberswalde (e.b.). „Ich will mit dem Menschen vor Ort ins Gespräch kommen. Ihre vielen guten Ideen für die... [zum Beitrag]

Öko-Strom und LED-Beleuchtung

Bad Freienwalde/Wriezen (ma). Henriette Bauer ist seit August 2017 Klimaschutzmanagerin für die Städte Bad... [zum Beitrag]

Messe für Haus, Energie und Umwelt

Bereits zum achten Mal fand am Wochenende in der Stadthalle in Erkner die Messe für Haus, Energie und... [zum Beitrag]

Stadthaushalt gebilligt

Bad Freienwalde (ma). Der städtische Haushalt in Bad Freienwalde ist seit vergangener Woche Donnerstag... [zum Beitrag]

Vor vollendeten Tatsachen?

Wandlitz (fw). Nördlich des sogenannten Chaussee-Karees an der Prenzlauer Chaussee in Wandlitz sind... [zum Beitrag]

Investition in die Zukunft der Kinder

Falkenberg (ma). Die Brandenburgische Landesregierung hatte vor einigen Wochen entschieden, für Sanierung,... [zum Beitrag]

Künftig sicherer mit dem Rad unterwegs

Strausberg/Altlandsberg (e.b./ch/sd).  Zwischen Strausberg und dem Altlandsberger Ortsteil Gielsdorf... [zum Beitrag]

„Sichere Adresse“ als Blaupause fürs...

Neuenhagen (e.b./sd). Zum vierten Forum „Kommunale Kriminalitätsprävention" war auch Brandenburgs... [zum Beitrag]

Dem Unmut Luft gemacht

Strausberg (sd). Autofahrer irren durch die Innenstadt, Strausberger werden ebenso verunsichert wie... [zum Beitrag]