Nachrichten

Podiumsdiskussion mit Bürgermeisterkandidaten

Zweite Runde im Dialog

Datum: 15.09.2017

Bad Freienwalde (ma). Am nächsten Montag, dem 18. September, um 18.30 Uhr können die vier Bürgermeisterkandidaten für Bad Freienwalde noch einmal mit ihren Konzepten überzeugen oder auch nicht. Der „Kurstadt- Dialog in Bad Freienwalde“ bittet zur Podiumsdiskussion in die Kirche St. Nikolai. Wie schon beim ersten Schlagabtausch moderiert Pfarrer Björn Ferch die Runde. Die Kandidaten: Die von der SPD nominierte Landtagsabgeordnete Jutta Lieske, Leonie Schölzel, die durch BVB/Freie Wähler unterstützt wird, der durch die AfD nominierte Lars Günter und der von der CDU unterstützte Amtsinhaber Ralf Lehmann. Jeder der Bewerber um das höchste Amt in der Stadt bekommt eine gewisse Redezeit. Anschließend haben die Bürger das Wort. Die Organisatoren des Kurstadt- Dialogs wünschen sich auch dieses Mal eine rege Beteiligung der Bürger, auch aus den Ortsteilen. Eine Woche vor der Wahl am 24. September ist es vielleicht die letzte Möglichkeit den Kandidaten auf den Zahn zu fühlen.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

55 neue Kita-Plätze in vier Monaten

Altlandsberg (sd). Derzeit kümmern sich in der Kita „Storchennest" 28 Erzieher und zehn technsiche... [zum Beitrag]

Wohnpark am See

Noch vor einem Jahr sah es hinter dem alten Klub am See in Strausberg so aus, hier sollte das neuste... [zum Beitrag]

An den alten Kirchenbänken ist wenig...

Altlandsberg (sd). Seit Oktober finden viele der Veranstaltungen, die sonst in der Stadtkirche... [zum Beitrag]

Gebühren bleiben stabil

Eberswalde (e.b.) Auf seiner 100. Verbandssitzung konnte der Zweckverband für Wasserver- und... [zum Beitrag]

Servicewohnen sorgt für Freude

Strausberg (sd). Von einem „Blick hinter den Bauzaun" sprach Herbert Bitsch angesichts der Tatsache,... [zum Beitrag]

Kreisverkehr ersetzt Brücke

Bad Freienwalde (ma). Am Mittwoch vergangener Woche hatte die Stadt zur Präsentation der Varianten, die... [zum Beitrag]

Wo einst das „Cafe Drushba“ war

Eberswalde (e.b.). Ein neues Wohngebiet entsteht in Eberswalde genau dort, wo früher sowjetische Soldaten... [zum Beitrag]

„Für alle Strausberger“

Strausberg (sd). Die Reihen der Bewerber um das höchste Amt der Stadt füllen sich und auch die CDU... [zum Beitrag]

Schule einmal anders

Oberbarnim (e.b.). „Energie zum Anfassen“ erlebten Schüler am Freien Joachimsthaler Gymnasium in dieser... [zum Beitrag]