Nachrichten

Anders werden

Kommentar

Datum: 05.10.2017
Rubrik: Gesellschaft

Die Einwohnerversammlungen in den Stadtteilen Eberswaldes sind vorbei. Die Stadtpolitik könnte sich also entspannt zurücklehnen. Der Kelch, gefüllt, womit auch immer, ist ja noch einmal an ihr vorbei gelaufen.

Ist er aber nicht. Das weiß man im Rathaus.

Bürgermeister Friedhelm Boginski musste feststellen, dass bei so manchem dieser Abende ein Ton herrschte, der von „Unzufriedenheit und Unhöfl ichkeit geprägt war“. Oft hätten sich die Bürger zwar „nur Luft machen wollen“, danach sei ja auch „alles wieder gut“, aber bedenklich fi nde er das schon, erklärte Boginski auf der ersten Stadtverordnetenversammlung nach der Sommerpause. Luft machen - das wollten sich auch nur die meisten AfD-Wähler, will man den Befragungen nach der Bundestagswahl glauben. Also - alles nicht so schlimm?

Friedhelm Boginski meint: doch. Schlimm! Und deshalb will er, dass es in der Stadt „nicht einfach so weiter geht“. Man habe einen beschwerlichen gemeinsamen Weg und eine positive Entwicklung hinter sich. Aber: hat man dabei auch alle Bürger „mitgenommen“? Welche Probleme hat Eberswalde wirklich, fragt der Bürgermeister sich - und damit auch die Stadtväter.

„Brauchen wir neue Konzepte? Können wir unsere gemeinsamen Potentiale auch gemeinsam und noch besser nutzen? Haben wir eigentlich die richtigen Regeln für den Umgang miteinander?“ Der Rathauschef will in den nächsten Monaten mit den Abgeordneten seiner Stadt ins Gespräch kommen. Er will, das Wachsen nicht nur hingenommen, sondern gestaltet wird, „weil wir es besser können“.

Es ist ihm zu wünschen, dass die Abgeordneten seinem Ruf folgen und mit ihm gemeinsam die Ärmel hochkrempeln. Adererseits aber auch, dass sie in ihrem Bürgermeister einen Partner fi nden, der die Geister, die er rief, dann auch wirklich behalten will.

Lutz Lorenz

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Stepper wurde gleich ausprobiert

Petershagen/Eggersdorf (e.b./kb). Drei Sportgeräte für alle Generationen stehen seit Anfang November am... [zum Beitrag]

Spannende Geschichten im Stoffbeutel

Bad Freienwalde (ma). Eigentlich haben die Kinder in der Kita „Kunterbunt“ in Altglietzen ihre eigene... [zum Beitrag]

„Stadt-Gespräche“

Eberswalde (lo). Mit dem Wegfall des Status „Sanierungsgebiet“ für weite Teile der Innenstadt muss sich... [zum Beitrag]

Diagnose Krebs!

Schock-Diagnose Krebs. Krebs ist nach den Herz-Kreislauf-Erkrankungen die zweithäufigste Todesursache in... [zum Beitrag]

Winter im Anmarsch

Der Winter kommt – Spätestens ab nächster Woche ist mit Werten zu rechnen, die sich um die 0 Grad-Marke... [zum Beitrag]

Blumensiedlung Wandlitz

In der Wandlitzer Blumensiedlung sind die seit Juli 2016 durchgeführten Straßenbauarbeiten mit der... [zum Beitrag]

Stinktier, Dackel & Co.

Auf dem Gelände des Tierheimes in Wesendahl tummeln sich nicht nur Hunde und Katzen, sondern auch viele... [zum Beitrag]

Fachkabinett für Oberschule Finowfurt

Die Anforderungen an den modernen Unterricht sind mannigfaltig. Weg vom Frontalunterricht soll es gehen,... [zum Beitrag]

Britischer Experte bewertet Zoo...

Das der Zoologische Garten Eberswalde einen guten Ruf hat ist bekannt. Aber wie gut ist er im Vergleich zu... [zum Beitrag]