Nachrichten

Künstlerische Auseinandersetzung mit sexualisierter Gewalt

Ein Tabuthema?

Diesen Beitrag jetzt bestellen

Beitrag: Ein Tabuthema?

Datum: 05.10.2017
Rubrik: Kunst & Kultur

Sexualisierte Gewalt an Kindern ist ein Thema das in unserer Gesellschaft oft totgeschwiegen wird. Nicht zu Letzt, weil der Zugang dazu schwer zu finden ist. Eine Ausstellung im Rathaus Eberswalde bietet eine andere Möglichkeit. Die Ausstellung kann noch bis 13. Oktober besucht werden.
„Noch immer“ ist der Titel einer Ausstellung, die sich künstlerisch mit dem Thema sexualisierte Gewalt an Kindern und Frauen auseinandersetzt. Die Motivation der Künstlerin ist persönlicher Natur.
Die Assoziation mit unbeschwerter Kindheit herzustellen, sehen Sie ein Schaukelpferd, fällt leicht. Aber hier - stimmt was nicht. Dieses Pferdchen wird mechanisch, in einem fremden Rhythmus angetrieben – sowie der Alltag eines missbrauchten Kindes.
Sexuelle Gewalt hat nichts mit der Befriedigung von Bedürfnissen zu tun! Es ist eher eine Ausübung und Demonstration von Macht. Sie kennt keine Grenzen. Sexualisierte Gewalt ist unabhängig von Nationalität, Bildungsstand, Einkommen … Missbrauch geschieht meistens dort, wo sich Kinder und Frauen geborgen und heimisch fühlen sollten – in der unmittelbaren Umgebung ihres täglichen Lebens.
Reden ist Silber und Schweigen Gold? Die Mitarbeiter des Vereins Dreist e.V. leisten unter anderem geschlechtsspezifische Beratungsarbeit. Ihr Aufgabenfeld ist in den letzten Jahren gewachsen. Nun haben sie 20-jähriges Jubiläum.
Sexualisierte Gewalt geschieht überall. Vor dem Verdachtsgedanken verschließen wir uns meistens und verdrängen ihn. Es ist kein Tabuthema, dennoch wird es so gut wie totgeschwiegen. Unbewusst werden so auch Täter geschützt. Die Einordnung in eine Statistik fällt damit schwer.
Mit dem Thema „Für den Kinderschutz – gegen sexualisierte Gewalt im Sport“ befasst sich die 3. Berlin-Brandenburgische Regionalkonferenz am 14. Oktober.

Bericht/ Kamera/ Schnitt: Carolin Aßmann Redaktion: Lutz Lorenz

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Mehrmals Höchstpunktzahlen „erklungen“

Strausberg/Fürstenwalde (e.b./kpw/sd). Zum diesjährigen Regionalwettbewerb „Jugend musiziert"... [zum Beitrag]

„Malen macht glücklich“

Bad Freienwalde (ma). Bilder von Rita Schmidt zieren seit Freitag letzter Woche die Wände des... [zum Beitrag]

Die Drei Federn

Bei Guten Morgen Eberswalde stellten sich auch in diesem Monat regionale Akteure vor. Diesmal betraten... [zum Beitrag]

Proben vor Auftakt gemeistert

Aufmerksamen Beobachtern ist es nicht entgangen: Am vergangenen Samstag fand auf dem Eberswalder... [zum Beitrag]

Der kulturelle Magnet des Oderbruchs

Zollbrücke (ma). Eigentlich ist der offi zielle Anlass des Jubiläums bereits vier Wochen her, sagt Tobias... [zum Beitrag]

Alex kocht vegane Bolognaise

Alexander Flohr aus Petershagen-Eggersdorf ist selbst Veganer und zeigt uns heute wieder, wie vielfältige... [zum Beitrag]

Von verbindendem Fasching bis...

Strausberg/Hennickendorf (sd). Während der fünften Jahreszeit ist alles etwas bunter und lockerer, wird... [zum Beitrag]

Erleben wie Musik verbindet

Strausberg (e.b./fs). 150 Musiker aus 17 verschiedenen Fanfarenzügen, darunter auch viele Jugendliche... [zum Beitrag]

Essen in der Kunst

Das Essen bei der diesjährigen Jahresausstellung der Sparkasse Märkisch-Oderland war nicht nur zum... [zum Beitrag]