Nachrichten

Bewerbertag und Tag der offenen Tür

Komm zu E.ON!

Diesen Beitrag jetzt bestellen

Beitrag: Komm zu E.ON!

Datum: 11.10.2017
Rubrik: Gesellschaft

Das Angebot von E.ON ist vielseitig. Selten weiß ein Kunde über alle Bereiche Bescheid. Deswegen gibt es die Kundenbetreuer. Wie deren Alltag aussieht, sehen Sie beim Tag der offenen und Bewerbertag bei der E.ON Energie Dialog GmbH in Eberswalde.
Von einem weltweit agierenden Konzern wie E.ON hat wohl jeder schon einmal gehört. Auch in Eberswalde hat das Tochterunternehmen E.ON Energie Dialog GmbH einen Standort. Wer sich mit Produkten von E.ON beschäftigt oder die aktuelle Werbung sieht, wird überrascht sein, wie breit die Produktpalette ist.
Allein am Standort Eberswalde arbeiten 180 Mitarbeiter, 160 davon als Kundenbetreuer. Eine von Ihnen ist Sandra Kuttner. Seit Dezember 2016 ist sie Teil des Teams. Bevor Sandra Kuttner Kontakt zu den Kunden aufnahm, wurden sie umfangreich am Standort geschult.
Um die Firma kennenzulernen veranstaltet die E.ON Energie Dialog GmbH einen Tag der offenen Tür und einen Bewerbertag. Mit dem PC und am Telefon arbeitet auch Katrin Sureck täglich. Sie ist ein langjähriges Teammitglied. Sie weiß auch ganz genau, was die Besucher am Samstag erwartet.
Zum Tag der offenen Tür verpflegen die Mitarbeiter selbst kulinarisch die Besucher. Hier bitten sie im Austausch lediglich um eine kleine Spende für den Verein Kinderlächeln. Aber es ist auch ein Bewerbertag. Darum wird es informativ.
Unter anderem sind sportliche Aktivitäten ein Teil des Rahmenprogramms für Kinder, die angeboten werden. Besucher oder Bewerber. Am 14. Oktober von 10 bis 13 Uhr sind alle Interessierten nach Eberswalde zum Tag der offenen Tür eingeladen.

 

 

Bericht/ Schnitt: Carolin Aßmann Kamera: Wilhelm Zimmermann

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Abschied von Mohrbo

Panketal (fw). Die Zauberbühne Panketal trauert um seinen Gründer Dirk Mohr. Unter dem Künstlernamen... [zum Beitrag]

Fledermaushaus ist Naturparkprojekt...

Wandlitz (e.b.). Die Gemeinde Wandlitz im Naturpark Barnim hat eine alte Trafostation in ein neues... [zum Beitrag]

Mohamad und Mohamad

Das Thema Flüchtlinge ist derzeit ein Dauerbrenner in Politik und Medien. Auch in Eberswalde wohnen... [zum Beitrag]

E.ON hinter den Kulissen

E.ON – Das Energieunternehmen steht für ausgebaute Energienetze, Energiedienstleistungen und erneuerbare... [zum Beitrag]

Kleine Kletteräffchen

Auf dem Hof der Kita Sonnenschein warteten die Kinder am Donnerstag schon ungeduldig. Denn ihr... [zum Beitrag]

Ökologie wieder hergestellt

Bernau (sg). Bernau wächst in einem rasanten Tempo. Damit verbunden sind viele Neubauten und... [zum Beitrag]

„Ist die Stadt dafür schon bereit?“

Bad Freienwalde (ma). Seit Montag können sich die Bad Freienwalder in einer Ausstellung in der Alten Post... [zum Beitrag]

Nach stürmischen Einsätzen

MOL/Strausberg (sd). Hinter den Rettungskräften liegen nach Sturm „Xavier" viele kräftezehrende Stunden.... [zum Beitrag]

Sanierter Ofen eingeweiht

Die Rauener Berge sind mit ihren 153 Metern Höhe, die zweithöchste Erhebung im Landkreis Oderspree, bis... [zum Beitrag]