Nachrichten

25 neue Grundstücke kommen hoher Nachfrage entgegen

Ostender Höhen eröffnet

Diesen Beitrag jetzt bestellen

Beitrag: Ostender Höhen eröffnet

Datum: 11.10.2017
Rubrik: Gesellschaft

Wenn Sie vor haben in Eberswalde zu bauen, dann sollten Sie schnell sein. Heute wurden 25 neue Baugrundstücke in Ostend freigegeben. Dazu kommen neue Gehwege, Straßen und Trink- und Schmutzwasserleitungen.

Im März 2017 begannen hier in Eberswalde an den Ostender Höhen die Arbeiten. Der Plan: 25 neue Wohngrundstücke schaffen und die angrenzende Straße grundhaft ausbauen. Es vergingen etwas mehr als sieben Monate, bis die Vorhaben fertiggestellt wurden. Heute trafen sich dazu Vertreter der Stadt, Vertreter der mitwirkenden Bauunternehmen und Anwohner, um gemeinsam das symbolische Band, mit den Farben des Eberswalder Stadtwappens, zu durchschneiden. Es lief alles nach Plan. Jetzt fehlen nur noch die Bauherren. Baudezernentin der Stadt, Anne Fellner, zeigt sich optimistisch.
Doch die Ostender Höhen waren nur der Anfang. Eberswalde wächst nach mehr als 25 Jahren wieder. Es muss Baugrund her. Deswegen sind auch schon die nächsten Projekte geplant.
Die Stadt ließ sich die Baumaßnahme 800.000 Euro kosten. Darin enthalten: drei neue Wohnstraßen, Gehwege, Beleuchtungsanlagen und das Verlegen der Trink- und Schmutzwasserleitung. Eine gute Investition, wenn es nach Fellner geht. Zu hoffen ist, dass dabei der aktuell positive Trend der Einwohnerentwicklung anhält.

Bericht/Kamera/Schnitt: Sebastian Gößl

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Zum kompletten Glück fehlt ein...

Haselberg (e.b.). Die Haselberger wollen einen Spielplatz. Dafür haben sich einige interessierte Bürger... [zum Beitrag]

Internationale Tänzer in Bernau

Laute Musik schallte am Wochenende aus der Erich-Wünsch-Halle, denn hier fand die Dance Competition... [zum Beitrag]

Tierische Therapie

Bei der GLG gibt es einen tierischen Therapeuten. Joyce ist die Hündin von Anika Walter. Gemeinsam kommen... [zum Beitrag]

Wildkräuter statt Altlasten

Eberswalde (e.b./hs). Es tut sich was auf dem Gelände der ehemaligen Dachpappenfabrik Büsscher &... [zum Beitrag]

Groko - pro und contra )

Der Ortsverein der SPD Bernau kam letzte Woche im AWO-Treff zusammen um über das Pro und Contra eine... [zum Beitrag]

„Depression ernst nehmen!“

Depression ist eine Volkskrankheit. Laut dem Statistischen Bundesamt der Bundesrepublik Deutschland leiden... [zum Beitrag]

Phase der Optimierung gestartet

Eberswalde (hs). Zahlreiche Gäste, unter ihnen Landrat Bodo Ihrke und der Eberswalder Bürgermeister... [zum Beitrag]

Vorlesewettbewerb

Zum 59. Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels kamen am Mittwoch 15 Schulsieger in die... [zum Beitrag]

NINA warnt vor Gefahren

Barnim(e.b./hs). Pünktlich zum Tag des Notrufs am 11. Februar ist die Smartphone-App NINA an den Start... [zum Beitrag]