Nachrichten

Thema „Arthrose“ stieß auf großes Interesse

Medizinischer Dienstag

Diesen Beitrag jetzt bestellen

Beitrag: Medizinischer Dienstag

Datum: 18.10.2017
Rubrik: Gesellschaft

Arthrose – fast jeder zweite über 50 jährige ist von ihr betroffen. Meist fängt es mit dem sogenannten Anlaufschmerz oder mit einer kurzen Morgensteifigkeit der Gelenke an. Schuld daran ist der altersbedingte Knorpelabrieb in den Gelenken. Das Problem – Der Knorpel ist nicht reproduzierbar. Das bringt Probleme bei den Behandlungsmöglichkeiten mit sich. Zwei Spezialisten des Werner-Forßmann-Krankenhauses, gaben zu diesem Thema beim Medizinischen Dienstag informative Vorträge. Das Hauptthema: Welche Behandlungsmöglichkeiten gibt es? Dipl.-Med. Karsten Juncken, Oberarzt an der Klinik für Orthopädie, Unfall- und Handchirurgie des Krankenhauses, gab Einblicke in die Ursachen der Krankheit und was dagegen getan werden kann. So hänge die Behandlungsmöglichkeit oft vom Stadium der Erkrankung ab. Von Spritzen bis hin zum Ersetzten des Gelenkes, informierte der Spezialist die Besucher ausführlich über mögliche Behandlungsmethoden. Im Anschluss gab Abteilungsleiter der Handchirurgie an der Klinik, Dr. Ralf Nyszkiewicz, Einblicke in die „Operative Therapie bei fortgeschrittener Arthrose der Hand“. Beim nächsten Medizinischen Dienstag dreht sich alles um das Thema Brustkrebs. Auch hier werden wieder Fachärzte interessierte Besucher ausführlich über die bestehenden und neusten Behandlungsmethoden informieren.

Die Reihe „Medizinischer Dienstag“ ist ein Informationsangebot der GLG Gesellschaft für Leben und Gesundheit mbH in Kooperation mit der Eberswalder Wohnungsgesellschaft WHG und dem Medienhaus Eberswalde.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Auftakt der Kriegsgräbersammlung

Strausberg (sd). Es gibt immer weniger Menschen, die die Schrecken eines Krieges miterlebt haben. Umso... [zum Beitrag]

Politiker erzählen Märchen

Eberswalde (lo). Der Titel der Veranstaltung wird wohl unterschiedliche Reaktionen ausgelöst haben und war... [zum Beitrag]

Plötzlich in der Generation 80 plus

Strausberg (sd). Wie es ist, wenn die Gelenke steif werden, das Sichtfeld eingeschränkt ist, Geräusche... [zum Beitrag]

Neue Glocken zum Jubiläum kommen aus...

Neuhardenberg (km/sd). Gleich ein doppeltes Jubiläum konnte in der Neuhardenberger Schinkel-Kirche... [zum Beitrag]

Ein Zeichen der Hoffnung gepflanzt

Wandlitz (fw). Einer von insgesamt 95 Bäumen, der von den Barnimer Baumschulen Biesenthal anlässlich des... [zum Beitrag]

Plötzlich Generation 80+

Für 9 angehende Pflegehelfer fand in der AWO- Senioreneinrichtung am Mühlenberg ein Kick-Off Workshop... [zum Beitrag]

Hoffnungstaler Stiftung Lobetal...

Lobetal, so gut wie jeder Barnimer, wird von dem Ort schon einmal etwas gehört haben. Zu verdanken, hat... [zum Beitrag]

„Eine Gesellschaft muss auch mit...

Bad Freienwalde (ma). Der Verein „Kindergefängnis Bad Freienwalde“ hat am Donnerstag vergangener Woche ein... [zum Beitrag]

Engagement fürs Ortsbild

Klosterdorf (sd). Wölbungen der zwei bis drei Meter dicken Mauern und Risse, die auch die großen... [zum Beitrag]