Nachrichten

Mitglieder der Ortswehr Hennickendorf freuen sich über neues Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug

„Wie eine neue Kameradin“

Datum: 20.10.2017
Rubrik: Gesellschaft

Hennickendorf (sd). Um leistungsfähig zu sein und ihre verschiedenen Einsätze wahrnehmen zu können, müssen sich die Mitglieder der freiwilligen Feuerwehren auf ihre Technik verlassen können. In Rüdersdorf gab es dieses Jahr bereits zwei neue Fahrzeuge und weitere sind unterwegs.
Langsam öffnende Tore des Gerätehauses, Lichter hinter künstlicher Nebelwand, Musik, Bengalos sowie Kameradinnen und Kameraden der Ortswehren taten vor einigen Tagen ihr Übriges zur offiziellen Übergabe eines neuen Fahrzeugs. Die Freiwilligen der Ortsfeuerwehr Hennickendorf verabschiedeten ihr Löschgruppenfahrzeug (LF) 16/12, das im Dezember 1998 übergeben wurde, und begrüßten das neue Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug (HLF) 20. „Wir müssen uns in jedem Einsatz auf unsere Technik verlassen können. Mit dem neuen HLF sind wir sehr gut aufgestellt", so Ortswehrführer Daniel Smyczek. Gewissermaßen sei es als ob „eine alte Kameradin in den Ruhestand geht und eine neue Kameradin anfängt".
Ein Teil der Gesamtkosten von 337.000 Euro wurde gefördert, 168.000 Euro gab die Gemeinde aus dem Haushalt hinzu. Zuletzt erhielt die Rüdersdorfer Wehr einen neuen Rüstwagen (RW), der mit 366.000 Euro aus Haushaltsmitteln finanziert wurde. Ein neuer Mannschaftswagen ist bereits bestellt und soll nächstes Jahr geliefert werden, wie Bürgermeister André Schaller erklärte. Auch er geht nach Hennickendorf.

BU: Gemeinsam mit den Kameraden der Herzfelder und Rüderdorfer Ortswehren posierten die Hennickendorfer Feuerwehrleute für das erste Gruppenbild mit dem neuen HLF 20.     Foto: BAB/sd
 

 

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Die Welt zu Hause

Eberswalde (e.b.). Die gemeinnützige Austauschorganisation Experiment e.V. erwartet Anfang Februar rund 40... [zum Beitrag]

Neue Toiletten nach 3 Jahren Container?

Seit nunmehr 3 Jahren steht auf dem Pausenhof der Grundschule Oderberg ein großer Baucontainer. Darin... [zum Beitrag]

Alte Schmiede wird gerettet

Wriezen/Hohensaaten (ma). 33 von 34 Maßnahmen erfüllten die Förderkriterien der Lokalen Aktionsgruppe... [zum Beitrag]

Nachtwächterlikör zieht aus

Altlandsberg/Strausberg (sd). Manche Besucher des Strausberger Weihnachtsmarktes staunten nicht... [zum Beitrag]

Was wollen wir in Eberswalde...

Was wollen wir in Eberswalde gemeinsam bewegen? Um die Stadt weiter zu entwickeln und attraktiv zu... [zum Beitrag]

Naturpark Barnim Infoveranstaltung

Zu einer Informationsveranstaltung hat der Naturpark Barnim letzten Montag in den Milchladen der... [zum Beitrag]

Geschenk für drei Einrichtungen

Strausberg (sd). Hinter dem Türchen des lebendigen Adventskalenders in der Stadtverwaltung verbarg sich... [zum Beitrag]

Inventur und Bilanz

Sie tummeln sich im Gehege, planschen im Wasser oder beschäftigen sich mit ihrem Nachwuchs. Die tierischen... [zum Beitrag]

Weihnachtsbaum, ade

Das Jahr ist vorüber. Das heißt auch für den Weihnachtsbaum Abschied nehmen. Wer seinen Baum nicht selbst... [zum Beitrag]