Nachrichten

Kulturbahnhof Finow ist Spielstätte der Waggonkomödianten

Im neuen Heim angekommen

Diesen Beitrag jetzt bestellen

Beitrag: Im neuen Heim angekommen

Datum: 08.11.2017
Rubrik: Kunst & Kultur


 

Die Proben der Eberswalder Waggonkomödianten finden derzeit unter erschwerten Bedingungen statt. Ihre neue Bühne in der Bahnhofsstraße 32 ist mit Folien abgedeckt, die meisten Kulissen sind zur Seite geräumt; denn hier werden in den nächsten Tagen neue Stahlträger für die Vorhänge des Kinder- und Jugendtheaters montiert.

Am Dienstag trafen sie letzte Vorbereitungen, um der zuständigen Baufirma Platz für den Anbau der Vorhangkonstruktion zu schaffen. Dieses Vorhaben ist gleichzeitig der symbolische Abschluss eines beschwerlichen Weges, den die Schauspieler in diesem Jahr gehen mussten. Anfang April wurde ihnen ihr vertrautes Domizil auf dem Eisenbahnwerksgelände gekündigt. Auf der Suche nach einer neuen Bühne fanden die circa 40 Mitglieder Unterkunft in vielen Einrichtungen, beispielsweise im Familiengarten, im Sportzentrum Westend oder bei der Evangelischen Kirchengemeinde. Durch die hartnäckige Arbeit von Theaterleiterin Simone Blum und den Beschluss der Stadtverordnetenversammlung ist die Suche seit einigen Wochen beendet. Der historische Kulturbahnhof in Finow ist die neue Spielstätte des Theaters. Als in Finow noch Bahngleise lagen, waren die Räumlichkeiten ein Café und Restaurant, später dann eine Disco. Seit 2014 ist der Saal ungenutzt. In den letzten Wochen haben sich die Waggonkomödianten hier ihre neue Heimat aufgebaut. Mit dem Vorhang soll nun auch wieder Normalität einziehen. Eine Ruhepause bleibt dem Verein aber im Moment noch verwehrt.

Die Suche nach einem neuen Saal ist beendet, die Karten für ihr diesjähriges Weihnachtsmärchen „Die Schneekönigin“ sind bereits ausverkauft. Und eines ist sicher: Den Humor haben die Waggonkomödianten auf ihrer Odyssee nicht verloren.

Bericht/Kamera/Schnitt: Wilhelm Zimmermann

 

 

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Warum Fredersdorf einen Hafen bekommt

Fredersdorf-Vogelsdorf (bey).Wenn Kinder ihre eigene Stadt bauen, entstehen ganz ungewöhnliche Dinge. So... [zum Beitrag]

Ein Abend mit Promifaktor

Neuhardenberg (km/sd). Gast beim diesjährigen Promi-Event der Sparkasse Märkisch-Oderalnd war Désirée... [zum Beitrag]

Dietmar Woidke erzählt Märchen!

„Politiker erzählen Märchen“ Das ist der spitze Titel einer Kooperation zwischen dem Märchenland und der... [zum Beitrag]

Silber zum Jubiläum

Vor 30 Jahren wurde in Erkner das Gerhart-Hauptmann-Museum eingeweiht. Der Literaturnobelpreisträger lebte... [zum Beitrag]

Kunstprojekt mit 100 Stühlen

"100 Stühle plaudern aus der Alten Schule" so heißt ein Kunstprojekt in Woltersdorf, das am Freitag... [zum Beitrag]

„Korkis“ und mehr in der Erlengrundhalle

Altlandsberg (cm/sd). Sogar aus Frankfurt (Oder) kamen Teilnehmer zur 16. Auflage der Hobby- und... [zum Beitrag]

Wenn das Kälbchen mit dem Kätzchen...

Wandlitz (fw). Wenn Fotografen Tierfotos machen wollen, brauchen sie meist den richtigen Moment, denn... [zum Beitrag]

Boginski beurlaubt!

Eberswaldes Bürgermeister Friedhelm Boginski ist beurlaubt. Seit Samstagvormittag, den 11.11. um 11:11... [zum Beitrag]

Gregorianische Gesänge

Finowfurt (e.b.). Stehende Ovationen und frenetischer Jubel bei gregorianischen Gesängen in der Kirche... [zum Beitrag]