Nachrichten

Gastspiel der Uckermärkischen Bühnen Schwedt im Familiengarten

Falk macht kein Abi?

Diesen Beitrag jetzt bestellen

Beitrag: Falk macht kein Abi?

Datum: 15.11.2017
Rubrik: Kunst & Kultur


 

 
Die Hufeisenfabrik im Familiengarten Eberswalde wird regelmäßig für kulturelle Veranstaltungen gebucht. Heute gastierten die Uckermärkischen Bühnen Schwedt in dem historischen Saal, der auch als Stadthalle bekannt ist. Dort führten sie vor Schülern die Inszenierung „Falk macht kein Abi“ auf. Das Stück von Tina Müller, bei dem Andrè Nicke Regie führte, steht bei dem Theaterverein aus Schwedt schon seit Mai letzten Jahres auf dem Spielplan.

In dem Stück fragen sich Falks Klassenkameraden Henri, Isa und Sonntag, ob Falk sein Abitur macht oder nicht. Dazu graben die drei immer tiefer in seiner bisherigen Lebensgeschichte; von seinen Problemen im Matheunterricht der dritten Klasse bis zu den letzten Minuten vor dem Mathe-Abitur. Falk selbst ist nur als Puppe anwesend, bestehend aus Basecap und Collegejacke. Zwischen den Stereotypen, die seine drei Mitschüler darstellen, verkörpert Falk einen Menschen, der nie weiß, wo er steht; der sich und seine Rolle im System in Frage stellt. Ist das Abitur das richtige für ihn?

Die verschiedenen Personen, die in Falks Leben eine Rolle spielen, werden allesamt von den drei Schauspielern dargestellt. Der Mathelehrer Peters als Handpuppe, die Eltern als überdimensionale karikierte Köpfe. Abwechselnd werfen sich die drei Basecap und Jacke über und stellen Falk selbst dar, der von einem Extrem ins andere stolpert. Die Perspektivwechsel und Zeitsprünge prasseln schnell auf das Publikum ein, wirken beinahe provokant.

Weder für den Familiengarten noch für die Uckermärkischen Bühnen wird diese Aufführung das letzte Gastspiel gewesen sein. Der Spielplan des Schwedter Theaters wächst ständig und bietet ein Programm für alle Altersklassen.

Bericht/Kamera/Schnitt: Wilhelm Zimmermann

 

 

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Jazz im Kirchenschiff

Eberswalde (e.b./h.s.). Am 24. Februar 2018 fi ndet in der Friedenskirche zu Finow das 4. „Musik im... [zum Beitrag]

Alex kocht vegane Bolognaise

Alexander Flohr aus Petershagen-Eggersdorf ist selbst Veganer und zeigt uns heute wieder, wie vielfältige... [zum Beitrag]

Deeper Than Fear

Auf einer Bühne stehen, tausende Menschen jubeln einem zu. Wohl jede Band träumt davon. Doch es ist ein... [zum Beitrag]

Von verbindendem Fasching bis...

Strausberg/Hennickendorf (sd). Während der fünften Jahreszeit ist alles etwas bunter und lockerer, wird... [zum Beitrag]

Eine Stadt voller Lücken

Am Freitag feierte der Stadtkrimi „Tatort Lücke“ seinen Auftakt. Mit einer spannenden... [zum Beitrag]

Spannender Auftakt

Eberswalde (h.s.). Der Auftakt ist gelungen. Mehr als 150 Eberswalder verfolgten vergangenen Freitag den... [zum Beitrag]

Sauglocke, Ziegelform und Waffeleisen

In vielen Dörfern gibt es kleine Heimatstuben und Museen. Hier werden die Geschichte der Orte erzählt und... [zum Beitrag]

Leben ist doch ein Wunschkonzert

Groß Schönebeck (sg/fw). „Das Leben ist kein Wunschkonzert“ - Diesen Satz wird sicherlich jeder schon... [zum Beitrag]

Sinne und Besucher ansprechen

Strausberg (km/sd). Insgesamt 18 Künstler, so viele wie bislang noch nie, präsentieren einige ihrer... [zum Beitrag]