Nachrichten

180 Mitglieder der Barnimer Jugendfeuerwehren absolvierten Prüfungen

Großer Tag für den Nachwuchs

Datum: 16.11.2017

Schwanebeck (e.b.). 180 Mädchen und Jungen versammelten sich vergangene Woche Samstag in Schwanebeck. Sie alle gehören Jugendfeuerwehren im Landkreis Barnim an. In der örtlichen Feuerwache wollten sie die ersten Prüfungen ihres Feuerwehrlebens ablegen, die so genannte Jugendfl amme. Hinter dem Begriff verbirgt sich ein Programm, dass die Nachwuchsfeuerwehrmänner und -frauen während ihrer Dienstzeit absolvieren. Es ist jedoch kein Wettbewerb, sondern bietet den jungen Kameraden die Möglichkeit, ein feuerwehrtechnisches aber auch allgemeines Wissen zu erlangen. Im Laufe ihrer Zeit bei der Jugendfeuerwehr können sie sich drei Prüfungsstufen stellen. Nach der offi ziellen Eröffnung durch die Kreisjugendfeuerwehrwartin Doreen Gärtner und die Einteilung in entsprechende Gruppen, konnten alle Jugendlichen die Prüfer von ihrem feuerwehrtechnischen Wissen überzeugen. Jeder von ihnen stellte sich den verschiedenen Prüfungsaufgaben der Jugendfl amme in den Stufen eins und zwei. Dazu gehörten verschiedene Anforderungen wie Knoten, das Kuppeln der Saugschläuche, die Gerätekunde an den Fahrzeugen oder das Ausrollen eines Feuerwehrschlauchs. Dinge, die auch im Feuerwehralltag auf den Nachwuchs zukommen könnten. Das theoretische Wissen wurde in einem schriftlichen Leistungstest auf die Probe gestellt. Dabei schlug sich die nächste Feuerwehrgeneration laut Marcel Haupt, Vorsitzender des Kreisfeuerwehrverbandes Barnim e.V., sehr gut. „Die Kinder und Jugendlichen meisterten alle Aufgaben mit Bravour“, so Haupt. Alle bestanden die Prüfungen. Der Höhepunkt des Tages war die Übergabe der Abzeichen an die stolzen jungen Mitglieder und ihrer Betreuer. Die Jugendfl amme der Stufe eins haben 118 und die Jugendfl amme der Stufe zwei haben 62 junge Kameraden erfolgreich absolviert. Dazu gratulierte Haupt im Namen aller Beteiligten und wünschte für die weitere Zukunft der Feuerwehrleute alles Gute. „Ein Dankeschön geht an all die Helferinnen und Helfer, an alle Prüfer und Jugendwarte, an alle Betreuer sowie die Küchenmeister der Feuerwehr Lichterfelde, an die Feuerwehren der Gemeinde Panketal und an unsere Kreisjugendleitung, die alles sehr gut organisiert und für zahlreich leuchtende Kinderaugen gesorgt hat“, so Haupt.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Schäden werden aufgearbeitet

Märkisch-Oderland (ma). Zwei Herbststürme innerhalb kurzer Zeit haben deutlich sichtbare Spuren... [zum Beitrag]

Falsche Spendensammler

Barnim (e.b.). Die Kreisgeschäftsstelle der Volkssolidarität Barnim warnt derzeit dringend vor Betrügern,... [zum Beitrag]

Linie 894 & 896 im Stundentakt

Der Fahrplanwechsel der BBG am 10. Dezember hält einige Änderungen parat. So auch die Einführung der... [zum Beitrag]

Sicher durch den Winter

Nicht mehr lange, bis das Weihnachtsfest beginnt. Damit verbunden sind oft volle Autobahnen und Straßen.... [zum Beitrag]

Schüler kontrollieren Autofahrer

Heute Morgen in Storkow. Schüler der 6. Klasse der Europaschule kontrollierten den Straßenverkehr.... [zum Beitrag]

Rüttelstreifen zeigen Erfolge

Börnicke (e.b.). Die Verkehrssituation am Unfallschwerpunkt Börnicker Landweg/Blumberger Chaussee scheint... [zum Beitrag]

Lebloser Mann im Hellsee

Bernau (e.b.). Wie die Polizeiinspektion Barnim mitteilt, wurde am Mittwochmittag ein lebloser Mann aus... [zum Beitrag]

Engerer Takt, bessere Bahn-Anbindung

Barnim (fw). Mit der Fahrplanumstellung der Barnimer Busgesellschaft (BBG) werden erstmals auch... [zum Beitrag]

Ortsdurchfahrt gesperrt

Bad Freienwalde (ma). Wie der Landesbetrieb Straßenwesen informiert, ist die B 167 in der Ortsdurchfahrt... [zum Beitrag]