Nachrichten

Großer Anklang bei Aufräumaktion

Bock auf Zoo

Diesen Beitrag jetzt bestellen

Beitrag: Bock auf Zoo

Datum: 20.11.2017
Rubrik: Gesellschaft

Etwas war anderes, wenn man am letzten Samstagvormittag durch den Zoo lief. Im Löwengehege, wo sonst ein Elektrozaun die Besucher vor den wilden Tieren schützt, sah man überall Menschen. Der Grund? Es hieß mal wieder „Bock auf Zoo“. Dazu trafen sich schätzungsweise über einhundert Helfer, um gemeinsam den Zoo für den Winter fit zu machen. Dabei wurde hauptsächlich das Laub aus den Gehegen entfernt. Wie immer wurde die Veranstaltung vom Zoo, dem Rotary-Club und dem Lions-Club Eberswalde organisiert. Freiwillige Helfer, die dieses Jahr verhindert waren, können dafür im nächsten Jahr gerne mithelfen. Das Datum steht noch nicht fest, aber es wird wieder im November stattfinden.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

„Stadt-Gespräche“

Eberswalde (lo). Mit dem Wegfall des Status „Sanierungsgebiet“ für weite Teile der Innenstadt muss sich... [zum Beitrag]

Weihnachtsduft und Winterlieder

Weihnachtsmärkte gehören ebenso zur Adventszeit wie Geschenke zu Heilig Abend. Darum gibt es sie auch hier... [zum Beitrag]

„Was kann ich für Sie tun...?“

Barnim/Uckermark (lo). Mitte vergangener Woche übergab der zuständige Teamleiter bei der Arbeitsagentur,... [zum Beitrag]

Sportlerehrung

Eberswalde (e.b.). Ende November konnten Bürgermeister Friedhelm Boginski und Sozialdezernent Prof. Dr.... [zum Beitrag]

Finanzierung der Krebsberatung sicher

Wandlitz (fw/vk). Gute Nachrichten für die Krebsberatungsstelle Barnim in Wandlitz. Auf der... [zum Beitrag]

Was einer allein nicht schafft,...

Was einer allein nicht schafft, schaffen viele. Unter diesem Motto agiert die Genossenschaft Eberswalde.... [zum Beitrag]

Eberswalder Schüler geehrt

Potsdam (e.b.). „Nicht nur die ‚Überfl ieger‘ sind uns wichtig, wir wollen möglichst viele dabei haben!“... [zum Beitrag]

Spannende Geschichten im Stoffbeutel

Bad Freienwalde (ma). Eigentlich haben die Kinder in der Kita „Kunterbunt“ in Altglietzen ihre eigene... [zum Beitrag]

„Wir sind hier, Bruder Amadeu.“

Gestern wurde am späten Nachmittag eine Spur der Eberswalder Straße für kurze Zeit gesperrt. Dort... [zum Beitrag]