Nachrichten

Unser Finowkanal e.V. setzt sich ein

Den Finowkanal erhalten

Diesen Beitrag jetzt bestellen

Beitrag: Den Finowkanal erhalten

Datum: 01.12.2017
Rubrik: Gesellschaft

12 historische Schleusen verteilt auf 32km. Der Finowkanal ist mit über 400 Jahren die älteste, noch schiffbare, künstliche Wasserstraße Deutschlands.
Das lockt jedes Jahr zahlreiche Wassertouristen in die Region. So z.B. auch Carol Greenwood und David Alder mit ihrem Schiff La Tulipe. Die beiden Briten werden den Winter hier in Eberswalde verbringen. Der Kontakt zum Verein Unser Finowkanal e.V. hat sie überzeugt die Region zu befahren. Verteter des Vereins und Netzwerkpartner waren am Mittwoch herzlich auf das Schiff eingeladen. Hier wurde sich in geselliger Runde bilingual ausgetauscht. Die Ziele des Vereins sind klar definiert. Ein durchaus naheliegendes und nachvollziehbares Anliegen. Aber warum ist das überhaupt notwendig? Damit die Regionalpolitik die Relevanz der Erhaltung des Kanals erkennt bedarf es dem Interesse der Bevölkerung. Hierfür hat der Verein bereits mehrere Maßnahmen ergriffen. Um die Tafeln sowie die Uferregionen vor Vandalismus und Verschmutzung zu bewahren wurden die Finowkanalpatenschaften ins Leben gerufen. Vor dem Stammtisch des Vereins wurde der 6. Finowkanalpate zeremoniell eingeweiht. Der Stammtisch ist gut besucht, denn das Netzwerk des Vereins ist eng gestrickt. Regelmäßig gibt es auch Vorträge bei den Stammtischen des Vereins. Die Gastreferentin dieses mal berichtete über das Schaffen der Wassertourismus Initiative Nordbrandenburg. Sie wollen die wassertouristische Infrastruktur Brandenburgs fördern und attraktiv halten. Wichtig ist laut Hartmut Ginnow-Merkert Interesse zu zeigen.
Weiter informieren kann man sich über den Verein und seiner Initiativen auch auf seiner Website oder immer ganz aktuell über den Facebook-Auftritt.
 
Bericht/Kamera/Schnitt: Thomas Hinkel

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Ehemaliger Kosmonaut mit goldenem...

Strausberg (sd). Der erste Deutsche im All, Sigmund Jähn, hielt nicht nur den Eröffnungsvortrag zur... [zum Beitrag]

Heutige Senioren haben die Orte...

Klosterdorf (sd). Gemeinsam mit dem Tanz in den Sommer und der Weihnachtsfeier bildet der... [zum Beitrag]

Vorlesewettbewerb

Zum 59. Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels kamen am Mittwoch 15 Schulsieger in die... [zum Beitrag]

Groko - pro und contra )

Der Ortsverein der SPD Bernau kam letzte Woche im AWO-Treff zusammen um über das Pro und Contra eine... [zum Beitrag]

Wildkräuter statt Altlasten

Eberswalde (e.b./hs). Es tut sich was auf dem Gelände der ehemaligen Dachpappenfabrik Büsscher &... [zum Beitrag]

Zum kompletten Glück fehlt ein...

Haselberg (e.b.). Die Haselberger wollen einen Spielplatz. Dafür haben sich einige interessierte Bürger... [zum Beitrag]

Internationale Tänzer in Bernau

Laute Musik schallte am Wochenende aus der Erich-Wünsch-Halle, denn hier fand die Dance Competition... [zum Beitrag]

Eine Zielsetzung ist Vertrauen zum...

Bad Freienwalde (ma). Wenn es um die touristischen Angebote in der Kurstadt geht, gehen die Wahrnehmungen... [zum Beitrag]

Tierische Therapie

Bei der GLG gibt es einen tierischen Therapeuten. Joyce ist die Hündin von Anika Walter. Gemeinsam kommen... [zum Beitrag]