Nachrichten

Gemeinde Schorfheide investiert in die Zukunft

Fachkabinett für Oberschule Finowfurt

Diesen Beitrag jetzt bestellen

Beitrag: Fachkabinett für Oberschule Finowfurt

Datum: 05.12.2017
Rubrik: Gesellschaft

Die Anforderungen an den modernen Unterricht sind mannigfaltig.
Weg vom Frontalunterricht soll es gehen, ein flexibles Arbeiten der Schülerinnen und Schüler soll ermöglicht werden. Im herkömmlichen Unterrichtsraum scheitert es da oft schon an den infrastrukturellen Rahmenbedingungen. Besonders kompliziert ist es in den Fachräumen der Naturwissenschaften. Hier wird neben verschieden geschalteten und regelbaren Stromanschlüssen auch Internet benötigt. Und das alles möglichst ortsungebunden. Dieses Problem wurde in der Oberschule Finowfurt nun gelöst. Das Fachkabinett für Naturwissenschaften bietet nach einer umfassenden Modernisierung genau diese Möglichkeiten. Eine kostspielige Angelegenheit, aber die Gemeinde Schorfheide hat laut Bürgermeister Uwe Schoknecht gern investiert. Zukunftssicherung steht im Vordergrund. Seit 2011 hat die Gemeinde die Schule mit insgesamt 1,2 Mio € unterstützt. Die über 500 Schüler freuen sich über die zeitgemäße Ausstattung und das angenehme Lernklima. Alle notwendigen Leitungen werden über ein in der Decke installiertes System gespeist. So können variable Schülergruppen gebildet werden. Neben diesem Medienliftsystem ist auch die interaktive Tafel eine Bereicherung wenn es um die Veranschaulichung des Lernstoffes geht. Ganz normal schreiben kann man darauf natürlich auch. „Keine Dorfschule, sondern ein moderner Bildungsstandort“ lautet der Leitfaden. Aber hier enden die Modernisierungspläne noch nicht. Die Gemeinde plant auch weiterhin in ihre Schulen zu investieren.
Weiter informieren kann man sich auch persönlich am Tag der offenen Tür am 12. Januar kommenden Jahres. Von 9:30 – 13 Uhr können die Räume besichtigt werden.
 
Bericht/Kamera/Schnitt: Thomas Hinkel
Redaktion: Lutz Lorenz

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Tierische Therapie

Bei der GLG gibt es einen tierischen Therapeuten. Joyce ist die Hündin von Anika Walter. Gemeinsam kommen... [zum Beitrag]

Internationale Tänzer in Bernau

Laute Musik schallte am Wochenende aus der Erich-Wünsch-Halle, denn hier fand die Dance Competition... [zum Beitrag]

Groko - pro und contra )

Der Ortsverein der SPD Bernau kam letzte Woche im AWO-Treff zusammen um über das Pro und Contra eine... [zum Beitrag]

NINA warnt vor Gefahren

Barnim(e.b./hs). Pünktlich zum Tag des Notrufs am 11. Februar ist die Smartphone-App NINA an den Start... [zum Beitrag]

Modernisierte Räume in Lobetal

Die Hoffnungstaler Stiftung Lobetal hat ihren Standort am Bonhoefferweg 1 von Grund auf modernisiert.... [zum Beitrag]

Syrische Leckereien in Buckow

Ahmad Tabbakh ist ein gelernter Koch aus Aleppo. In Syrien betrieb er einen Laden, in dem er seine... [zum Beitrag]

Tanzspaß und kultureller Austausch

Bernau (wz/fw). Laute Musik schallte am vergangenen Wochenende aus der Erich- Wünsch-Halle. Dort fand die... [zum Beitrag]

„Die Spende hilft uns wirklich sehr“

Basdorf (fw). 1.000 Euro überreichte René Rogge, Inhaber der Apotheken in Basdorf und Schönwalde,... [zum Beitrag]

auf Französisch.

Französisch stilecht wurde die Übergabe der DELF-Schilder für Schulen in Brandenburg und Berlin... [zum Beitrag]