Nachrichten

2. Aufl age des Senioren-Weltranglisten-Turniers in Bernau ausgetragen

Nie zu alt zum Tennisspielen

Datum: 07.12.2017
Rubrik: Sport

Bernau (jm). In der vergangenen Woche fand die 2. Aufl age des Senioren-Weltranglisten- Turniers „ITF Berlin Indoor Senior Open“ in Bernau statt. Gespielt wurde in den Altersklassen 35 bis 80 Jahre. Insgesamt 100 Tennisspieler aus aller Welt haben sich zu dem noch jungen Turnier angemeldet. Turnierdirektor war der ehemalige Tennisprofi Wolfram Schmidle, der schon seit Kindesbeinen dem weißen Sport eng verbunden ist. Wolfram Schmidle ist aber nicht nur Organisator des „ITF Berlin“ in Bernau, er war es auch, der das Turnier gemeinsam mit seinen Mitstreitern vor zwei Jahren aus der Taufe gehoben hat. Obwohl das Turnier noch sehr jung ist, können sich die Initiatoren um Wolfram Schmidle über mangelnde Anmeldungen wahrlich nicht beklagen. Um ein Turnier dieser Größenordnung durchführen zu können, braucht es natürlich auch einen geeigneten Austragungsort, den Bernau durchaus bieten kann, denn das Sportforum Bernau bietet Sportbegeisterten nicht nur ein Hallenbad mit Sauna und Wellnessbereich, Fitnesstraining an etwa 100 Geräten, oder seine Fun-Jump– Halle, wo der Spaß am Sport im Vordergrund steht, es kann auch mit vier Tennisplätzen in einer 2400 Quadratmeter großen Halle aufwarten. Hier wurde ein Großteil der Turnierspiele ausgetragen. Aber auch dem Sponsoren ANKA-Zukunftswohnen ist es zu verdanken, dass das ITFTurnier in Bernau ausgetragen werden konnte. Das Unternehmen hat sich der Generation 55+ verschrieben und bietet seinen Kunden barrierefreien Wohnraum an lebenswerten Standorten. So auch mit dem in Bernau geplanten Wohnprojekt „Am Goethepark“, wo zentral in der Altstadt gelegen eine Wohnanlage mit 20 Wohnungen entstehen soll. Zur offi ziellen Turnier-Eröffnung haben die Sponsoren vergangene Woche Donnerstag in die Galerie Bernau zu einem Empfang eingeladen. Neben den Sponsoren waren auch viele Mitspieler des Turniers gekommen, um sich auszutauschen, die eine oder andere Tennisanekdote zum Besten zu geben und an einer Weinprobe teilzunehmen. Mit dabei war auch Ralf Bruse, der sich über seinen Sieg in der Altersklasse 80+ freuen konnte. Er beweist, dass man zum Tennisspielen nie zu alt ist. Umso erfreulicher also, dass mit dem „Berlin Indoor Senior Open“ auch in unserer Region ein Tennisturnier für die Spieler fortgeschrittenen Alters angeboten wird.

Als Fernsehbeitrag auf: www.odf-tv.de

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Kreisrekord zum Auftakt

Rüdersdorf (e.b.). Am Samstag, 27. Januar wurde in einem spannenden Wettkampf der Jugendkreismeister des... [zum Beitrag]

Rückrundenstart mit Barnimderby

Eberswalde (uk). Am Freitag, 23. Februar 2018, ab 19.30 Uhr, startet der FV Preussen Eberswalde in der... [zum Beitrag]

Ein großer Schritt zum Klassenerhalt

Schöneiche (e.b.). Mit einem 3:1 (18:25, 25:23, 25:18, 25:21) –Auswärtserfolg beim Eimsbütteler TV in... [zum Beitrag]

Internationales Trainingslager

Eberswalde (uk). Der Eberswalder SC organisiert mit Unterstützung der Stadt Eberswalde und dem... [zum Beitrag]

Einstelliger Tabellenplatz ist das Ziel

Finowfurt (u.k.). Nach der Fußball-Hinrunde liegen die beiden Männerteams des 1. FC Finowfurt im... [zum Beitrag]

Pfeife an den Nagel gehängt

Strausberg (e.b./ml). Das erste Weihnachtssingen 2017 samt der Oberligapartie zwischen dem FC Strausberg... [zum Beitrag]

Spielernamen gesucht

Bernau (e.b.). Der Handballverein Bernauer Bären sucht wieder Namen von ehemaligen Spielern. Falls jemand... [zum Beitrag]

Märkische Löwen sind Vize

Altlandsberg (sd). Unter den teilnehmenden Teams mit dem kürzesten Anreiseweg konnten die E-Junioren des... [zum Beitrag]

EWE-Trikotsätze zu gewinnen

MOL/LOS (e.b./sd). Der regionale Energiedienstleister EWE verlost auch in diesem Jahr wieder... [zum Beitrag]