Nachrichten

Bürgermeister dankt für Spitzenleistungen

Sportlerehrung

Datum: 07.12.2017
Rubrik: Gesellschaft

Eberswalde (e.b.). Ende November konnten Bürgermeister Friedhelm Boginski und Sozialdezernent Prof. Dr. Jan König 18 Sportlerinnen und Sportler im Eberswalder Rathaus begrüßen. Sie alle eint eine jeweils herausragende sportliche Leistung, die die Stadt Eberswalde über die Landesgrenzen hinaus bekannt gemacht hat.

Die Idee einer Würdigung solcher Leistungen wurde einst aus der Stadtverordnetenversammlung heraus an die Verwaltung getragen. Im Ergebnis dessen sind die Sportvereine gebeten worden, Vorschläge zu unterbreiten. Insgesamt wurden 18 Aktive von ihren Vereinen vorgeschlagen und von der Stadt zur Ehrungsveranstaltung eingeladen.

Boginski würdigte die Leistungen der Sportlerinnen und Sportler und verwies darauf, „dass diese erste Veranstaltung dieser Art auch ein Beleg für die Wertschätzung des Sports in der gesamten Stadt ist“.

Nach der Ehrung konnten sich alle Ausgezeichneten in das neue „Goldene Buch des Sports“ der Stadt Eberswalde eintragen.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Winter im Anmarsch

Der Winter kommt – Spätestens ab nächster Woche ist mit Werten zu rechnen, die sich um die 0 Grad-Marke... [zum Beitrag]

Eine neue „politische Schönheit“

Eberswalde (lo). Am Dienstagabend dieser Woche wurde das Kunstprojekt „NSU-Komplex aufl ösen“ des Kölner... [zum Beitrag]

So kann helfen klingen

Strausberg (sd). Nach ihrem 13. gemeinsamen Benefizkonzert konnten sich die Mitglieder des Rotary Clubs... [zum Beitrag]

Spannende Geschichten im Stoffbeutel

Bad Freienwalde (ma). Eigentlich haben die Kinder in der Kita „Kunterbunt“ in Altglietzen ihre eigene... [zum Beitrag]

Finanzierung der Krebsberatung sicher

Wandlitz (fw/vk). Gute Nachrichten für die Krebsberatungsstelle Barnim in Wandlitz. Auf der... [zum Beitrag]

Kooperation 2018

Finow (e.b.). Ende November haben sich die Vorsitzenden des Fördervereins Finower Wasserturm und sein... [zum Beitrag]

Fachkabinett für Oberschule Finowfurt

Die Anforderungen an den modernen Unterricht sind mannigfaltig. Weg vom Frontalunterricht soll es gehen,... [zum Beitrag]

Der „plombierte“ Zug und die BRD

Strausberg (e.b./ae/hs). „Ohne den ‚plombierten‘ Zug und die Oktoberrevolution von 1917 gäbe es die... [zum Beitrag]

Erinnerung an einen berühmten Einwohner

Neuenhagen (cm/sd). Hans Fallada wohnte von 1930 bis 1932 zusammen mit seiner Frau Anna Ditzen in... [zum Beitrag]