Nachrichten

Lebensretter mit wichtigen Informationen

Notfalldose in Grünheide

Diesen Beitrag jetzt bestellen

Beitrag: Notfalldose in Grünheide

Datum: 19.12.2017
Rubrik: Gesellschaft

Immer mehr Menschen leben allein zu Hause, darunter auch viele Ältere. Wenn bei ihnen im Notfall der Rettungsdienst gerufen wird, braucht dieser wichtige Informationen beispielsweise zu Vorerkrankungen, Allergien oder regelmäßig eingenommenen Medikamenten. Damit diese schnell zu Hand sind, gibt es sogenannte Notfalldosen, die jetzt auch in Grünheide erhältlich sind.
Sandra Dorsch von der Gemeinde Grünheide hat 500 Notfalldosen geordert. Diese kleinen Lebensretter sind vor allem für Rentner und Alleinstehende gedacht, können aber allen Menschen helfen. Und so funktioniert die Rettungsdose. Im inneren befindet sich ein Formular, in dem man all die Informationen eintragen kann, die ein Rettungsteam im Notfall wissen muss, um richtig helfen zu können. Schnell und kompakt sind sie dann zur Hand, wenn es wirklich einmal ernst ist. Notfalldosen gibt es schon seit einiger Zeit in Deutschland. Grünheide ist eine der ersten Gemeinden , die sie im Landkreis Oder-Spree anbietet und verbreitet. Aufbewahrt wird die Notfalldose immer im Kühlschrank, allerdings nicht, weil sie sonst verderben würde. Ein Aufkleber an der Haustür verrät den Rettungskräften zusätzlich, dass eine Notfalldose im Haus ist.

Bericht/Kamera/Schnitt: Christoph Mann

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Zeichen gegen Müll

Illegal abgeladener Müll irgendwo im Wald. Überall kann man ihn finden und sich darüber ärgern. Die... [zum Beitrag]

Inventur und Bilanz

Sie tummeln sich im Gehege, planschen im Wasser oder beschäftigen sich mit ihrem Nachwuchs. Die tierischen... [zum Beitrag]

Medizinischer Dienstag

Die von der GLG organisierte Veranstaltungsreihe „Medizinischer Dienstag“ ist im neuen Jahr mit einem... [zum Beitrag]

Trauer um Rainer Fornell

Panketal (fw). Völlig unerwartet ist Panketals Bürgermeister Rainer Fornell am Montagabend verstorben.... [zum Beitrag]

Arbeit am Mühlenweg modellhaft fürs Land

Strausberg (sd). Die Integration geflüchteter Menschen ist ein Dauerbrenner-Thema mit vielen Facetten... [zum Beitrag]

Ein Weihnachtsgeschenk im Januar

Strausberg (sd). Für einzigartige und individuelle Einrichtungsideen bekannt, beteiligte sich die... [zum Beitrag]

Kind sein statt zu schuften

Strausberg/Rüdersdorf (sd). Viele Kinder hierzulande beschweren sich, weil sie früh aufstehen müssen, um... [zum Beitrag]

Gemeinsam gegen Kinderarbeit

Wie schon in den vorangegangenen Jahren empfi ng am späten Montagabend Bürgermeister Friedhelm Boginski... [zum Beitrag]

Die Welt zu Hause

Eberswalde (e.b.). Die gemeinnützige Austauschorganisation Experiment e.V. erwartet Anfang Februar rund 40... [zum Beitrag]