Nachrichten

Stadtverordnete für offene Sozialarbeit

Gegen Gewalt

Datum: 22.12.2017
Rubrik: Gesellschaft

Eberswalde (lo). Trotz der Beendigung der Förderung des Landes für das Anti-Gewalt-Projekt „Boxenstopp“ an Eberswalder Schulen sieht die Stadtverordnetenversammlung den Bedarf einer solchen Initiative im Bereich des Brandenburgischen Viertels. Daher gab das Stadtparlament mehrheitlich seine Zustimmung zur Bereitstellung von zusätzlichen Mitteln in Höhe von 50.000 Euro für „Projekte mit Maßnahmen zur offenen Sozialarbeit“, vorrangig für die Schule Schwärzesee, bei Bedarf aber auch für andere Schulen der Stadt. So soll vermieden werden, dass „sich die Situation hier prognostisch, insbesondere durch die Ansiedlung von Migranten, eher zuspitzen wird“, heisst es im bestätigten gemeinsamen Finanzierungsantrag von den Fraktionen der Linken als Ersteinreicher, des Alternativen Wahlbündnisses und der SPD.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Erdbeeren, Radieschen & Co

Erdbeeren, Radieschen, Kartoffeln und weitere Gemüsesorten wachsen nun auf dem weiträumigen Gelände der... [zum Beitrag]

Schleusentreppe Niederfinow

Was heute schon beinahe in Vergessenheit geraten ist, war im 20. Jahrhundert eine wahre Innovation. Die... [zum Beitrag]

Lyrisch und rockig

Falkenberg/Mark (e.b.). Der Ostertanz mit Live-Rock in Falkenberg scheint eine feste Institution geworden... [zum Beitrag]

Erster Spatenstich

Der demografische Wandel ist im vollen Gange. Immer mehr Menschen sind dementsprechend auf Wohnraum... [zum Beitrag]

Feuerwehr 2017: 4.931 Stunden Ehrenamt

Fredersdorf (la). Kein Alarmsignal und auch keine Sirene störten, als die Kameraden der Freiwilligen... [zum Beitrag]

Bernauer Ballettschule feiert Geburtstag

Im Januar 2003 gründete die Balletttänzerin und Balletttanzpädagogin Jessika Wiemann die Ballettschule La... [zum Beitrag]

Das Steuer fest im Griff

Bad Freienwalde (ma). Gertrud Raupach, der Vorsitzenden des Theatervereins Musiktheater- Brandenburg e.V.,... [zum Beitrag]

Runderneuert wieder online

Buckow (e.b./sd). Dynamisch, modern und barrierefrei präsentiert sich das Amt Märkische Schweiz künftig... [zum Beitrag]

Richtfest der Töpferhöfe

Auf rund 500 Bohrpfählen aus Beton ruht Eberswaldes derzeit größtes Wohnbauprojekt. Aber weder vom... [zum Beitrag]