Nachrichten

Hensel verlässt Tourismus GmbH im Juni 2018

Geschäftsführer geht

Datum: 04.01.2018

Bad Freienwalde (e.b.). Wie erst in der letzten Woche bekannt wurde, hatte Andreas Hensel, Geschäftsführer der Bad Freienwalde Tourismus GmbH, dem Aufsichtsrat bereits Anfang November letzten Jahres seinen Rückzug aus der Tourismus GmbH bekannt gegeben. Zum 30. Juni 2018 will er das städtische Unternehmen verlassen. Hensel hatte seit 2016 versucht, die Prioritäten neu zu bestimmen. Die Impulse für die Kurortentwicklung und den Erhalt des Heilbadstatus sollten demnach vor allem aus dem Kurpark und seinem Umfeld kommen. Dort müsste die Infrastruktur für einen kurortspezifi schen Gesundheitstourismus geschaffen werden, um den Kurortstatus dauerhaft zu erhalten. So sollte die Tradition des „Moorbades der Berliner“ wiedergeboren werden. Der scheidende Tourismuschef klagt über zu wenig Unterstützung und zu viele Aufgaben, die dem Unternehmen aufgelastet wurden. Das Kurmittelhaus, eines der Schlü sselobjekte der Entwicklung, bietet bisher keine Wellness-Angebote zum Heilmittel Moor. Er könne nichts bewerben, das nicht angeboten werde, so Hensel. Offen ist die Frage, ob es Aufgabe der Tourismus GmbH ist, solche Angebote zu schaffen oder die der Wirtschaftsförderung. Gleiches gelte für die Schaffung von Beherbergungskapazitäten. Ein Hotelneubau könnte die seit Jahren unbefriedigende Situation beenden. Eine Änderung dieser Situation ist nicht in Sicht. In dieser Woche soll die Position des Geschäftsführers durch den Aufsichtsrat neu ausgeschrieben werden. Die Bewerbungsfrist läuft bis 30. Januar 2018.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Alternativ-Standort für Gülletank

Altwustrow (ma). In der vergangenen Woche diskutierte die Gemeindevertretung Oderaue noch einmal über das... [zum Beitrag]

Gemeinsam bessere Verbindungen schaffen

Gielsdorf (sd). Gut 23 Jahre wird bereits ein Geh- und Radweg zwischen Gielsdorf und Strausberg... [zum Beitrag]

„Auch wir gehören zu Fürstenwalde“

Die Schüler der freien Schulen von Fürstenwalde haben sich heute Vormittag auf dem Marktplatz der Stadt... [zum Beitrag]

Sicherheit und Schulamt

Eberswalde (e.b.). Am Dienstag, den 3. April 2018, machte der Barnimer CDU-Landratskandidat Othmar Nickel... [zum Beitrag]

Endlich Sport in der neuen Halle

Anfang 2016 haben die Bauarbeiten an der neuen Sporthalle in der Strausberger Hegermühlenstraße begonnen,... [zum Beitrag]

Ladesäule für Elektroautos

Um die Elektroautos für die Verbraucher attraktiv zu machen, braucht es vor allem Möglichkeiten zum... [zum Beitrag]

Zukunftswohnen mit „Smart...

Bernau (sg/fw). Der demografi sche Wandel ist im vollen Gange. Die Menschen werden immer älter. Sie wollen... [zum Beitrag]

Neues Denken für ländlichen Raum

Joachimsthal (e.b.). „Wenn wir junge Menschen in unserer Region halten wollen, müssen wir Ihnen eine... [zum Beitrag]

„Stolz, diesen Weg gegangen zu sein“

Strausberg (sd). Seit Mai 2015 wird auf dem Gelände des Krankenhauses Strausberg an unterschiedlichen... [zum Beitrag]