Nachrichten

LAG Oderland beschließt Fördermaßnahmen über 3,7 Millionen Euro

Alte Schmiede wird gerettet

Datum: 04.01.2018
Rubrik: Gesellschaft

Wriezen/Hohensaaten (ma). 33 von 34 Maßnahmen erfüllten die Förderkriterien der Lokalen Aktionsgruppe Oderland e.V. (LAG) und nahmen an der fünften Wettbewerbsrunde teil. 27 Maßnahmen liegen innerhalb des von der LAG für diesen Aufruf festgelegten ELER-Budgets in Höhe von drei Millionen Euro. Darunter sind zehn gewerbliche Maßnahmen, vier kommunale und zwölf Maßnahmen von eingetragenen Vereinen sowie eine der evangelischen Kirche, teilte Andreas Schmidt der Geschäftsführer der LAG Oderland in Wriezen mit. Unter andrem werden in dieser Runde die Modernisierung des Film-Theaters in Bad Freienwalde, die Sanierung der Alten Schmiede in Hohensaaten oder die Sanierung der Räume der Landeskirchlichen Gemeinschaft in Wriezen gefördert. Nach zwei vergeblichen Versuchen kann sich der Heimatverein Hohensaaten nun über eine Förderung freuen. „Die alte Schmiede ist das älteste gewerbliche Haus in Hohensaaten“, weiß Detlef Wieland. Er war der langjährige Vorsitzende des Hohensaatener Heimatvereins und leitet das Projekt der Sanierung des 1928 erbauten Gebäudes. „Das letzte Zeugnis alter handwerklicher Arbeit droht zu verfallen, wenn nicht sofort eingegriffen wird“, gibt er zu bedenken. Die äußerlich unscheinbare Werkstatt ist marode, beherbergt aber noch einen großen Teil der einstigen Technik. Der Heimatverein ist Pächter und will mit Fördermitteln und Unterstützung der Stadt Bad Freienwalde das alte Gebäude sichern und die Technik erhalten. Nach der Sanierung der Außenhülle wollen Hohensaatener Vereine gemeinsam neues Leben in die Schmiede einziehen lassen. Unter anderem ist auch die Vorführung alter handwerklicher Techniken geplant. Alle Antragsteller der Förderungen müssen nun ihre vollständigen Antragsunterlagen bis zum 15. März 2018 beim Landesamt für Ländliche Entwicklung, Landwirtschaft und Flurneuordnung in Fürstenwalde einreichen.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Kind sein statt zu schuften

Strausberg/Rüdersdorf (sd). Viele Kinder hierzulande beschweren sich, weil sie früh aufstehen müssen, um... [zum Beitrag]

Was wollen wir in Eberswalde...

Was wollen wir in Eberswalde gemeinsam bewegen? Um die Stadt weiter zu entwickeln und attraktiv zu... [zum Beitrag]

12. Eberswalder Neujahrsempfang...

Der Neujahrsempfang der Stadt Eberswalde steht kurz bevor. Dieses Mal dreht sich dabei alles um das Thema... [zum Beitrag]

Die Energiewende gemeinsam meistern!

Am Dienstag Abend fand das erste Energieforum Eberswalde im Saal des Bürgerbildungszentrums statt. Das... [zum Beitrag]

Jahrmarktzauber in Eberswalde

Schon zu Beginn des Jahres wurde es bei Guten Morgen Eberswalde kurios. Zur 550. Ausgabe kam ein... [zum Beitrag]

Naturpark Barnim Infoveranstaltung

Zu einer Informationsveranstaltung hat der Naturpark Barnim letzten Montag in den Milchladen der... [zum Beitrag]

Arbeit am Mühlenweg modellhaft fürs Land

Strausberg (sd). Die Integration geflüchteter Menschen ist ein Dauerbrenner-Thema mit vielen Facetten... [zum Beitrag]

Unterm Hammer

Der Landesbetrieb Forst Brandenburg hat zur alljährlichen Holzsubmission geladen. Zum 26. Mal kommt... [zum Beitrag]

Trauer um Rainer Fornell

Panketal (fw). Völlig unerwartet ist Panketals Bürgermeister Rainer Fornell am Montagabend verstorben.... [zum Beitrag]