Nachrichten

Zoo Eberswalde zieht positive Bilanz

Inventur und Bilanz

Diesen Beitrag jetzt bestellen

Beitrag: Inventur und Bilanz

Datum: 09.01.2018
Rubrik: Gesellschaft

Sie tummeln sich im Gehege, planschen im Wasser oder beschäftigen sich mit ihrem Nachwuchs. Die tierischen Zoobewohner. Der Eberswalder Zoo, nachweislich einer der schönsten in Deutschland, kann mehr als zufrieden sein, denn ein erfolgreiches Jahr 2017 ist vorbei. Bei einer ersten Bilanz wurde deutlich, dass die Einrichtung ein Besuchermagnet der Region bleibt. Mit rund 270.000 Besuchern im Jahr 2017 waren zwar rund 4.000 Besucher weniger im Zoo als im Vorjahr, dennoch sind die Verantwortlichen zufrieden und vor allem optimistisch. Denn im neuen Jahr steht vor allem baulich viel auf der Agenda. Auch bei den tierischen Bewohnern ist ersten Zählungen zufolge alles in Ordnung. Mehr als 1.200 Tiere über 140 verschiedener Arten sind derzeit Bewohner des Zoos. Darunter beispielsweise knapp 380 Vögel. Jährlich werden die Tiere zur Inventur gezählt, gewogen und gemessen. Kurzer Stress für die Tiere, der aber unabdingbar ist. Denn während der Inventur besteht zudem die Möglichkeit, den Gesundheitszustand der Tiere zu überprüfen. Die tierischen Zoobewohner sind immer ein Highlight, fast wetter- und auch altersunabhängig. Denn zu entdecken gibt es immer etwas – wie zum Beispiel Jungtiere, die eine besondere Aufmerksamkeit genießen. Davon wünschen sich die Besucher auch häufig noch mehr, wie die Auswertung des Wunschbriefkastens zeigt, der nun nach Weihnachten ausgeleert wurde. Dabei nimmt der Zoo die Wünsche sehr ernst und versucht, vieles davon auch umzusetzen. Eines dieser neuen Spielgeräte könnte auch schon bald im Zoo entstehen, denn dank einer rund 500-Euro-Spende von Kafi-Geschäftsführer Hartmut Fieleke hat der Zoo dafür ein gutes Startkapital.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Feuerwehr 2017: 4.931 Stunden Ehrenamt

Fredersdorf (la). Kein Alarmsignal und auch keine Sirene störten, als die Kameraden der Freiwilligen... [zum Beitrag]

Bernauer Ballettschule feiert Geburtstag

Im Januar 2003 gründete die Balletttänzerin und Balletttanzpädagogin Jessika Wiemann die Ballettschule La... [zum Beitrag]

Wettbewerb der Helfer

An diesem Sonnabend trafen die jüngsten Mitglieder des Roten Kreuzes in Fürstenwalde. Hier fand der... [zum Beitrag]

Leinen los!

Güstebieser Loose (m.a.). Die Fähre Bez Granic (ohne Grenzen) hat den Sommer-Betrieb wieder aufgenommen.... [zum Beitrag]

„Lebendige Augen-Blicke“

Mit Klängen von Johann Sebastian Bach wurde im Speicher des Gutshofes in Börnicke letztes Wochenende die... [zum Beitrag]

Erster Spatenstich

Der demografische Wandel ist im vollen Gange. Immer mehr Menschen sind dementsprechend auf Wohnraum... [zum Beitrag]

Lyrisch und rockig

Falkenberg/Mark (e.b.). Der Ostertanz mit Live-Rock in Falkenberg scheint eine feste Institution geworden... [zum Beitrag]

Trübere Welt ohne Ehrenamt Engagement

Bernau (e.b.). Mittlerweile dreizehn ehrenamtliche Mitarbeitende haben die Ehrenamtsagenturen der... [zum Beitrag]

Brieftauben

Brieftauben waren vor der Erfindung der Telegrafie und Telefonie die einzige Möglichkeit, Informationen... [zum Beitrag]