Nachrichten

Zampern in Klein Schauen

Mit Blasmusik von Haus zu Haus

Diesen Beitrag jetzt bestellen

Beitrag: Mit Blasmusik von Haus zu Haus

Datum: 15.01.2018
Rubrik: Kunst & Kultur

Zampern ist ein alte sorbischer Fastnachtsbrauch und weil die Sorben früher auch in der Gegend um Storkow beheimatet waren, wird in vielen Dörfern dort immer noch gezampert. In Klein Schauen zum Beispiel wurde an diesem Samstag gezampert und wir haben uns einmal angeguckt, wie das heutzutage aussieht.
Ein Tänzchen in Ehren gehört beim Zampern selbstverständlich dazu. Für die Menschen in Klein Schauen ist das Zampern einer der Höhepunkte des Jahres, für viele der höchste Feiertag. Und schon geht´s weiter. An der nächsten Station gibt es für die lustige Truppe auch feste Nahrung. Eine Tradition, die es schon länger gibt, als die Leute hier zurückdenken können. Die Ursprünge liegen im sorbischen. Eine wichtige Rolle spielt die kleine Kapelle beim Zampern. Sie sorgt für die nötige Stimmung und dafür, dass alle tanzen können. Die Musiker von Bla-Mu-Echo haben in der Fastnachtszeit an jedem Wochenende ordentlich zu tun, denn gezampert auch rund um Storkow in vielen Dörfern. Überall wo sie Station machen ist Partystimmung. Dafür revanchieren sich die Hausherren dann auch. Durch das ganze Dorf geht der Zug. In Klein Schauen ist an diesem Tag Ausnahmezustand. Abends gibt es dann natürlich noch eine Party. Zampern ist für das ganze Dorf und alle Familien, ein Fest an dem man mal machen darf, was man will.

Bericht/Kamera/Schnitt: Christoph Mann

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Erleben wie Musik verbindet

Strausberg (e.b./fs). 150 Musiker aus 17 verschiedenen Fanfarenzügen, darunter auch viele Jugendliche... [zum Beitrag]

Von verbindendem Fasching bis...

Strausberg/Hennickendorf (sd). Während der fünften Jahreszeit ist alles etwas bunter und lockerer, wird... [zum Beitrag]

Eine Stadt voller Lücken

Am Freitag feierte der Stadtkrimi „Tatort Lücke“ seinen Auftakt. Mit einer spannenden... [zum Beitrag]

Leben ist doch ein Wunschkonzert

Groß Schönebeck (sg/fw). „Das Leben ist kein Wunschkonzert“ - Diesen Satz wird sicherlich jeder schon... [zum Beitrag]

Das Bruch und das Wasser

Altranft (ma). Das zweite Themenjahr des Oderbruchmuseums Altranft fand mit der Premiere des... [zum Beitrag]

„Unfrisierte Erinnerungen“

Bad Freienwalde (ma). Bei der Titelwahl ihres Buches „Gottlose Type“ half ihr ein Ereignis am 19. Dezember... [zum Beitrag]

Winter-Wunschkonzert

Musikalisch wurde es am vergangenen Samstag im Groß Schönebecker Jagdschloss. Bei dem sogenannten... [zum Beitrag]

Bücherkiste von nun an nicht mehr zu...

Altreetz (ma). Nun kann sie nicht mehr übersehen werden: die Bücherkiste in Altreetz. In der vergangenen... [zum Beitrag]

Max Skoblinsky stellt aus

Eberswalde (hs). Auf Einladung des Finower Ehepaares Swetlana und Viktor Jede weilt der ukrainische... [zum Beitrag]