Nachrichten

Mitmachmärchen mit der Hexe Wanda

Hans im Glück

Diesen Beitrag jetzt bestellen

Beitrag: Hans im Glück

Datum: 06.02.2018
Rubrik: Gesellschaft

Das Barnim Panorama hat magischen Besuch bekommen. Die Hexe Wanda hat sich aufgemacht, den Kindern das Märchen „Hans im Glück“ nicht einfach zu erzählen, sondern erleben zu lassen. Alle konnten mitmachen. Selbst die begleitenden Eltern und Großeltern mussten in so manche Rolle von Fantasiewesen schlüpfen. In Ihrer Geschichte hat die Hexe Wanda, die im wirklichen Leben Michaela Tiedt-Quandt heißt, ganz ungeniert verschiedene Märchen vermengt und ihre eigene Geschichte von Hans‘ Heimreise gesponnen. So waren Elemente vom Märchen „Sternentaler“, „Die goldene Gans“ und „Der Rattenfänger von Hameln“ zu finden. Die Rolle des Rattenfängers hat eine Besucherin spontan übernommen und ihrer Flöte manch liebliche Melodie entlockt. Mit offensichtlich viel Spaß an der Sache hat die Hexe Wanda ihre Gäste durch das Barnim Panorama geführt und nahezu das gesamte Ensemble geschickt und mit viel Humor in ihre Geschichte einbezogen. So wurde das ausgestopfte Heckrind kurzerhand zu Hans‘ Kuh erklärt, bis sich herausstellte, dass es sich ja um einen Bullen handelt. Bei der Mutter angekommen – sie lebt im Baumhaus des Barnim Panoramas – musste erst kurz für die Gäste aufgeräumt werden, da die Mutter in Hans Abwesenheit laut Hexe Wanda etwas verwahrlost war. Als sie dann endlich das Haus betreten durften, wurden ihnen -oder Hans- noch eine Gutenachtgeschichte vorgelesen. Geschichten sind der Hexe Wanda überhaupt sehr wichtig. Und dass die Kinder etwas mitnehmen von ihren Begegnungen. Das Lagerfeuer der Hexe Wanda war dann die letzte Station der Reise. Hier hat sie nochmal alle daran erinnert, dass nicht nur Hans glücklich ist. Auch uns gehe es sehr viel besser als vielen anderen Menschen auf der Welt. Zum Abschied hat die Hexe Wanda mit ihren Gästen dann noch einen kleinen Freudentanz im Hof des Barnim Panoramas aufgeführt, bevor alle erfüllt und vergnügt nach Hause gingen. Mit der Hexe Wanda kann man aber auch noch andere Abenteuer im Barnim Panorama erleben. Weitere Termine findet man auf der Webseite des Barnim Panoramas.

Bericht, Kamera, Schnitt: Jan Mader

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Freiraum nutzen

Lange Zeit gab es niemanden, der sich um den Karl-Marx-Platz in Basdorf gekümmert hat. Mit den Jahren... [zum Beitrag]

Tag der Befreiung

Zum 73. Mal jährt sich dieses Jahr das Ende des 2. Weltkrieges. Auch dieses Jahr hat das Bernauer Netzwerk... [zum Beitrag]

Bürger helfen Bürgern!

Eberswalde (e.b.). Aus den Händen der Vorstandsvorsitzenden des Brandenburgischen Sozialfonds e.V.,... [zum Beitrag]

Was tun im Notfall?

Niemanden ist es zu wünschen – sich in einer Situation zu befinden, die lebensbedrohlich ist. Doch nicht... [zum Beitrag]

Eberswalde ist wieder dabei

Eberswalde (e.b.). Eberswalde radelt wieder um die Wette – eine Anmeldung ist ab sofort möglich. Zum... [zum Beitrag]

Namen für den Nachwuchs gesucht

Eberswalde (wz/fb). Baby- Boom im Eberswalder Zoo. Zwölf Tierarten können sich seit einigen Wochen über... [zum Beitrag]

Sitzung an Sitzung jetzt Alltag

Neuenhagen(la). Nun ist es soweit, Neuenhagens neuer Bürgermeister ist seit Kurzem im Amt. „In diesem Raum... [zum Beitrag]

Lichterfelder Ortsmitte nimmt Gestalt an

Lichterfelde (e.b.). Knapp eine Woche vor der feierlichen Einweihung des Schlossparks Lichterfelde wurde... [zum Beitrag]

Waldbad startklar für die Badesaison

Wriezen (ma). „Die Badesaison ist hiermit eröffnet“, so klang es am Dienstag an vielen Badestellen in... [zum Beitrag]