Nachrichten

Bürgermeisterkandidat Matthias Rudolph besucht Jähnschule

Bürgermeister zu vermieten

Diesen Beitrag jetzt bestellen

Beitrag: Bürgermeister zu vermieten

Datum: 07.02.2018

Acht Stunden Zeit für Kinder und Jugendliche, das haben die drei Bürgermeisterkandidaten in Fürstenwalde Anfang des Jahres versprochen. Und so sind Hans-Ulrich Hengst, Karin Lehmann und Matthias Rudolph unterwegs in Schulen, Jugendclubs und überall dort, wo sich Jugendliche sonst treffen. Wir haben jeden von ihnen dabei kurz begleitet. Heute zeigen wir Ihnen, Matthias Rudolph beim Tischtennis.
Tischtennisgruppe der Sigmund-Jähn- Schule in Fürstenwalde. Kinder der 4. bis 6. Klasse kommen nachmittags hierher, um gemeinsam zu spielen. Heute ist Matthias Rudolph zu Gast, er tritt bei der Bürgermeisterwahl im Februar als einer von drei Kandidaten an. Alle Kandidaten nehmen an der Aktion Bürgermeister zu vermieten- 8 Stunden Zeit für Kinder und Jugendliche teil. Und so kam es zu dem Match zwischen Matthias Rudolph und Muhammed. Der war von Können des Bürgermeisterkandidaten an der Tischtennisplatte beeindruckt., gewann dann am Ende aber doch. Die Aktion soll die Kandidaten und Jugendlichen zusammen bringen, damit sie sich kennenlernen und austauschen können. So erfahren die Kinder hier etwas über die Bürgermeisterwahl und Matthias Rudolph erfährt in den Gesprächen, was sie von einem Bürgermeister erwarten. Interesse für die Bürgermeiserwahl gibt es auch bei den Schülern an der Siegmund-Jähn-Schule. Die Aktion Bürgermeister zu vermieten soll junge Menschen an Politik heranführen und das Interesse für Wahlen und Mitbestimmung auch auf kommunaler Ebene wecken. Ein Anliegen, dass auch Matthias Rudolph gerne unterstützt. Es gibt also schon jetzt Möglichkeiten für junge Menschen, die Politik in ihrer Stadt mitzugestalten auch wenn sie noch nicht an der Bürgermeisterwahl teilnehmen dürfen.

Bericht/Kamera/Schnitt: Christoph Mann

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Gemeinsam bessere Verbindungen schaffen

Gielsdorf (sd). Gut 23 Jahre wird bereits ein Geh- und Radweg zwischen Gielsdorf und Strausberg... [zum Beitrag]

„Ein wahres Schmuckstück“

Birkholz (fw). Der historische Dorfkern in Birkholz ist wieder komplett. Neben dem Dorfgemeinschaftshaus,... [zum Beitrag]

Sicherheit und Schulamt

Eberswalde (e.b.). Am Dienstag, den 3. April 2018, machte der Barnimer CDU-Landratskandidat Othmar Nickel... [zum Beitrag]

Starkes Interesse an Landratskandidaten

Eberswalde (e.b.). Am 22. April fi ndet die Wahl zum neuen Landrat des Barnim statt. Bodo Ihrke, der... [zum Beitrag]

Freie Fahrt für den Ausbau von Radwegen

Altranft (ma). Smalltalk über die gesundheitsfördernde Wirkung des Radfahrens zwischen Brandenburgs... [zum Beitrag]

Endlich Sport in der neuen Halle

Anfang 2016 haben die Bauarbeiten an der neuen Sporthalle in der Strausberger Hegermühlenstraße begonnen,... [zum Beitrag]

Schlosspark bis Garten.Nachbarn

Altlandsberg (sd). Gleich doppelten Grund zur Freude gab es auf dem Schlossgut-Gelände in Altlandsberg:... [zum Beitrag]

Zukunftswohnen mit „Smart...

Bernau (sg/fw). Der demografi sche Wandel ist im vollen Gange. Die Menschen werden immer älter. Sie wollen... [zum Beitrag]

Unterstützung für junge Leute

Strausberg (sd). Sich in der Arbeitswelt zurecht zu finden, ist besonders für unter 25-Jährige nicht immer... [zum Beitrag]