Nachrichten

Wohn- und Mobilitätskostenrechner der VBB

Pendeln leichter machen

Diesen Beitrag jetzt bestellen

Beitrag: Pendeln leichter machen

Datum: 07.02.2018
Rubrik: Gesellschaft


Fast 300.000 Menschen pendeln täglich aus dem Berliner Umland in die Hauptstadt, oder umgekehrt. Tendenz steigend.

Die Folge: Die Straßen werden immer voller, Staus unausweichlich. Die wachsende Anzahl der Arbeitnehmer, die für ihre Anfahrt zum Arbeitsplatz längere Strecken zurücklegen, ist als Trend zu betrachten.

Die dabei anfallenden Kosten für den Einzelnen sind beträchtlich. Wer mit dem Gedanken spielt umzuziehen, aber seine Arbeitsstelle zu behalten, kann nun mit Hilfe des Wohn- und Mobilitätskostenrechners die Kosten für das Wohnen und den Weg zur Arbeit schätzen lassen. Entwickelt wurde dieser in Zusammenarbeit von Senatsverwaltung für Verkehr, des Ministeriums für Infrastruktur und des Verkehrsbundes Berlin-Brandenburg.

Seit Ende Dezember 2018 ist dieser online zugänglich.

Die ersten Kommentare von Nutzern sind aber wenig vielversprechend. Sie kritisieren die geschätzten Kosten. Diese würden zu niedrig angesetzt werden.

Unser Redakteur Heiko Schulze macht den Test. Er wohnt in Wandlitz und pendelt jeden Tag nach Eberswalde. Pro Tag fährt er in etwa 60 km.

All diese Daten gibt Heiko in den Wohn- und Mobilitätskostenrechner im Internet ein und erhält im Anschluss eine Kostenschätzung.

Der Wohn- und Mobilitätskostenrechner ist also viel mehr ein Tool, um seine monatlichen Kosten für die Fahrt zur Arbeit und das Wohnen an verschiedenen Standorten miteinander zu vergleichen, als diese genau zu berechnen.

Kamera/Schnitt: Wilhelm Zimmermann Bericht: Carolin Aßmann

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Freiraum nutzen

Lange Zeit gab es niemanden, der sich um den Karl-Marx-Platz in Basdorf gekümmert hat. Mit den Jahren... [zum Beitrag]

Sky Monkeyyys

Der Flughafen Finowfurt hatte letztes Wochenende einen ganz außergewöhnlichen Besuch. Die Sky Monkeyyys... [zum Beitrag]

Was tun im Notfall?

Niemanden ist es zu wünschen – sich in einer Situation zu befinden, die lebensbedrohlich ist. Doch nicht... [zum Beitrag]

Projekt „Schule trifft Altenpflege“

Eberswalde (hs). Die Lage am Arbeitskräftemarkt im Bereich der Pfl egeberufe ist prekär. Aktuell sind im... [zum Beitrag]

Internationaler Tag der Familie

Mod: Die Familie gilt als kleinste Zelle der Gesellschaft daher trägt familienfreundliche Politik zum... [zum Beitrag]

Waldbad startklar für die Badesaison

Wriezen (ma). „Die Badesaison ist hiermit eröffnet“, so klang es am Dienstag an vielen Badestellen in... [zum Beitrag]

Namen für den Nachwuchs gesucht

Eberswalde (wz/fb). Baby- Boom im Eberswalder Zoo. Zwölf Tierarten können sich seit einigen Wochen über... [zum Beitrag]

Lachen als Medizin

Spendenkonto: Empfänger:Krankenhaus und Poliklinik RüdersdorfGmbH IBAN: DE67 1005 0000 6600 0501... [zum Beitrag]

Das Musikfest war ein großer Erfolg

Schöneiche (la). Einzigartige Atmosphäre und Auftrittsorte, Musik für jedes Ohr und eine Vielfalt, die... [zum Beitrag]