Nachrichten

Kinder waren auf Entdeckungstour auf neuem Dienstgelände der Polizeiinspektion

Großer Dank vom Zwergenland

Datum: 09.02.2018
Rubrik: Gesellschaft

Strausberg (sd). Nicht nur für die Beamten der Polizeiinspektion Märkisch-Oderland ist das Dienstgebäude in der Märkischen Straße 1 in Strausberg ein Highlight. Immer wieder sind Schul- und Kita-Kinder auf Führungen in dem Gebäude unterwegs und lernen die Polizeiarbeit hautnah kennen.
Immer wieder führt auch Polizeioberkommissar Frank Kirscht interessierte Jungen und Mädchen durch die Räume der Strausberger Polizeiinspektion. „Wir bekommen regelmäßig Anfragen von Schulen und Kindereinrichtungen, aber auch Erwachsenen", so Kirscht. Je nachdem, wie es die Personalsituation zulässt, erfolgen ein bis zwei Mal im Monat kleinere Führungen durch den Dienstsitz. Vor allem die Räume des Gewahrsams sorgen für große Augen und neugierige Blicke. Die Kinder der Strausberger Kita „Zwergenland" konnten außerdem bei einer Rundtour in einen Streifenwagen einsteigen, Durchsagen machen, das Blaulicht anschalten und einen Polizeikinderausweis mit Fingerabdruck mitnehmen. „Es war ein tolles Erlebnis, die Kinder waren ganz begeistert und sprachen einige Zeit über nichts anderes mehr als die Polizei. Einige wollen später auch Polizist werden", erklärten die Erzieherinnen.
Stellvertretend übergaben die Kinder der Gruppe „Wasserflöhe" ein selbstgebasteltes Dankeschön an Polizeioberkommissar Frank Kirscht. Es sei toll, den Kindern neben Präventionsangeboten auch so etwas Gutes tun zu können und zudem noch positive Rückmeldungen zu bekommen, ergänzt Kirscht.

BU: Die Kinder der „Wasserflöhe" übergaben das selbstgebastelte Dankeschön an Frank Kirscht, der mit seinem Kollegen Torsten Winter unter anderem die „Wackelzähne" durch das Dienstgebäude führte.      Foto: BAB/sd
 

 

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Förderung für Ju-Jutsu-Verein

Der Ju-Jutsu-Verein Bernau besteht seit nunmehr 22 Jahren und hat aktuell 180 Mitglieder zwischen 5 und 62... [zum Beitrag]

Syrische Leckereien in Buckow

Ahmad Tabbakh ist ein gelernter Koch aus Aleppo. In Syrien betrieb er einen Laden, in dem er seine... [zum Beitrag]

Zum kompletten Glück fehlt ein...

Haselberg (e.b.). Die Haselberger wollen einen Spielplatz. Dafür haben sich einige interessierte Bürger... [zum Beitrag]

Modernisierte Räume in Lobetal

Die Hoffnungstaler Stiftung Lobetal hat ihren Standort am Bonhoefferweg 1 von Grund auf modernisiert.... [zum Beitrag]

auf Französisch.

Französisch stilecht wurde die Übergabe der DELF-Schilder für Schulen in Brandenburg und Berlin... [zum Beitrag]

Brandenburgischer Seniorenverband

Zu seiner Jahreshaupt- und Wahlveranstaltung hat der Ortsverein Bernau des Brandenburgischen... [zum Beitrag]

Phase der Optimierung gestartet

Eberswalde (hs). Zahlreiche Gäste, unter ihnen Landrat Bodo Ihrke und der Eberswalder Bürgermeister... [zum Beitrag]

Wildkräuter statt Altlasten

Eberswalde (e.b./hs). Es tut sich was auf dem Gelände der ehemaligen Dachpappenfabrik Büsscher &... [zum Beitrag]

Rund vier Monate danach

Eberswalde (hs). Für alle Waldliebhaber eine frohe Botschaft: Ab voraussichtlich Anfang März wird das... [zum Beitrag]