Nachrichten

Teilnahme am Projekt „Energiesparen an Schulen“ brachte über 465 Euro

Lernen, sparen und gewinnen

Datum: 12.04.2018
Rubrik: Gesellschaft

Neuenhagen (la). Nicht alltäglichen Besuch konnten die Mitarbeiter der Schule mit sonderpädagogischem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung kürzlich aus Seelow begrüßen. Rainer Schinkel, Beigeordneter und Kämmerer des Landkreises Märkisch-Oderland übergab den Mitgliedern des Fördervereins eine Einsparprämie in Höhe von 465,26 Euro. Die Freude darüber war der Schulleiterin Jana Pansow anzusehen. Schließlich war es erspartes Geld. Geld, das durch Einsparen natürlicher Ressourcen zustande kam. Immerhin waren es fast 500 Euro, die man an Wasserkosten im Schuljahr 2016/2017 einsparen konnte. Die Schule nimmt schon seit neun Jahren am Fifty-fifty-Projekt „Energiesparen an Schulen“ des Landkreises Märkisch-Oderland teil, so Jana Pansow. Die Idee ist einfach: Im Projekt werden Schüler, Lehrkräfte und Hausmeister durch den Energiedienstleister EWE bei einer umfangreichen Energieberatung fachlich angeleitet, Wasser und Energie zu sparen und Emmissionen zu vermeiden. Als Gegenleistung werden nach Ablauf des Schuljahres 50 Prozent der eingesparten Kosten zur freien Verfügung an die Mitglieder der Schulfördervereine ausgegeben. So bekam die Förderschule etwa 245 Euro Prämie für das Sparen von Wasser und weitere 220 Euro als pädagogische Prämie, weil das Thema Energiesparen in der Schule im gesamten vergangenen Schuljahr auf der Agenda stand.Beim Sparen halfen in jeder Klasse „Energiededektive“, die sich um ausgeschaltetes Licht in der Pause, das Stoßlüften in den Klassen und fließendes Wasser kümmerten. Gefragt, wofür die Einsparprämie genutzt wird, antwortet Jana Pansow: „Das Geld können wir gut für Lehrmittel, Klassenfahrten, Feste oder Feiern gebrauchen.“Vielleicht gibt es aber auch ein Eis für alle 98 Schüler. Schließlich hat ja auch jeder seinen eigenen Anteil am Sparen geleistet.
BU: Der Beigeordnete des Landkreises Rainer Schinkel überreicht Schulleiterin Jana Pansow symbolisch die Energiesparprämie.         Foto: BAB/la

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Bernauer Ballettschule feiert Geburtstag

Im Januar 2003 gründete die Balletttänzerin und Balletttanzpädagogin Jessika Wiemann die Ballettschule La... [zum Beitrag]

Runderneuert wieder online

Buckow (e.b./sd). Dynamisch, modern und barrierefrei präsentiert sich das Amt Märkische Schweiz künftig... [zum Beitrag]

Brieftauben

Brieftauben waren vor der Erfindung der Telegrafie und Telefonie die einzige Möglichkeit, Informationen... [zum Beitrag]

Erdbeeren, Radieschen & Co

Erdbeeren, Radieschen, Kartoffeln und weitere Gemüsesorten wachsen nun auf dem weiträumigen Gelände der... [zum Beitrag]

„Lebendige Augen-Blicke“

Mit Klängen von Johann Sebastian Bach wurde im Speicher des Gutshofes in Börnicke letztes Wochenende die... [zum Beitrag]

Partnerschaft leben

Eberswalde (e.b.). Die partnerschaftlichen Beziehungen zwischen den Städten Eberswalde und Gorzów sollen... [zum Beitrag]

Dorfkonsum wird wiederbelebt

Schon lange stand der ehemalige Dorfkonsum in Lichtenow leer. Den Flachbau aus DDR-Zeiten, nahe des... [zum Beitrag]

Bestandsaufnahme

Eberswalde (hs). Während sich draußen im Familiengarten ein warmer Frühlingstag stimmungsvoll... [zum Beitrag]

Erster Spatenstich

Der demografische Wandel ist im vollen Gange. Immer mehr Menschen sind dementsprechend auf Wohnraum... [zum Beitrag]