Nachrichten

Jugendrotkreuz trifft sich in Fürstenwalde

Wettbewerb der Helfer

Diesen Beitrag jetzt bestellen

Beitrag: Wettbewerb der Helfer

Datum: 16.04.2018
Rubrik: Gesellschaft

An diesem Sonnabend trafen die jüngsten Mitglieder des Roten Kreuzes in Fürstenwalde. Hier fand der Kreiswettbewerb des Jugendrotkreuzes Märkisch-Oder-Havel-Spree statt. Kinder und Jugendliche im Alter von 6 - 27 Jahren mussten ihr Können in Sachen Erste Hilfe unter Beweis stellen.
Jasmin und Jacky aus Oranienburg bei einer Herzdruckmassage. Die beiden Mädchen sind beim Kreiswettbewerb des Jugendrotkreuzes Märkisch-Oder-Havel-Spree in Fürstenwalde und zeigen, was sie können. Mit ihrer Leistung sind sie zufrieden. Bei der Auswertung mit Schiedsrichter Harald Kummer gibt es nur wenig zu beanstanden. Er gibt Tipps, was man noch verbessern könnte. Es ist wichtig, dass die Lebensretter die Reanimation im Notfall 100%ig beherrschen. Der Kreiswettbewerb des Jugendrotkreuzes KV Märkisch-Oder-Havel-Spree findet einmal im Jahr statt und ist der Höhepunkt für die jungen Mitglieder. Hier werden die Teilnehmer für den Landeswettbewerb ermittelt. Mit der Leistung der teilnehmenden Gruppen sind die Veranstalter bei diesem Wettbewerb durchweg zufrieden. Diese Mädchen sind aus Strausberg zum Wettbewerb gekommen. Die Aufgaben an den einzelnen Stationen verlangen Wissen, Geschick und Teamfähigkeit. Und es macht natürlich auch viel Spaß. Sechs Jahre alt sin die jüngsten Helfer. Sie kommen aus der DRK-Kita "Wasserwichtel" aus Erkner. Auch sie haben gelernt, was in einem Notfall zu tun ist. Wen man anrufen muss und wie man erste Hilfe leistet. Und der Mut wurde belohnt. Die Kita-Kinder aus Erkner dürfen zum Landeswettbewerb nach Brandenburg an der Havel, der am letzten Maiwochenende stattfinden  wird.

Bericht/Kamera/Schnitt: Christoph Mann

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Bestandsaufnahme

Eberswalde (hs). Während sich draußen im Familiengarten ein warmer Frühlingstag stimmungsvoll... [zum Beitrag]

Flamenco in Bernau

Seit rund 200 Jahren ist der Flamenco ein Ventil, um starken Gefühlen Ausdruck zu verleihen. Dabei ist der... [zum Beitrag]

Erster Spatenstich

Der demografische Wandel ist im vollen Gange. Immer mehr Menschen sind dementsprechend auf Wohnraum... [zum Beitrag]

Berger Optik & Hörakustik ausgezeichnet

Die Volkskrankheit Kurzsichtigkeit nimmt immer weiter zu. Grund sind Geräte wie Smartphones, Tablets und... [zum Beitrag]

Was andere so hinterlassen

Strausberg (sd). Mit dem beginnenden Frühjahr kommt oft auch der Wunsch, wieder einmal so richtig... [zum Beitrag]

Das Steuer fest im Griff

Bad Freienwalde (ma). Gertrud Raupach, der Vorsitzenden des Theatervereins Musiktheater- Brandenburg e.V.,... [zum Beitrag]

Feuerwehr 2017: 4.931 Stunden Ehrenamt

Fredersdorf (la). Kein Alarmsignal und auch keine Sirene störten, als die Kameraden der Freiwilligen... [zum Beitrag]

Trübere Welt ohne Ehrenamt Engagement

Bernau (e.b.). Mittlerweile dreizehn ehrenamtliche Mitarbeitende haben die Ehrenamtsagenturen der... [zum Beitrag]

Jockeys, Dampfloks und Gespräche

Hoppegarten (la). Die Adresse Lindenstraße 14 war kürzlich ein gefragter Anlaufpunkt für eine Vielzahl von... [zum Beitrag]