Nachrichten

Frakima-Werkstatt bietet Kurse für Anfänger und Fortgeschrittene an

Flamenco in Bernau

Diesen Beitrag jetzt bestellen

Beitrag: Flamenco in Bernau

Datum: 18.04.2018
Rubrik: Gesellschaft

Seit rund 200 Jahren ist der Flamenco ein Ventil, um starken Gefühlen Ausdruck zu verleihen. Dabei ist der Flamenco nicht völlig auf die rhythmische Fußtechnik zentriert. Jeder Teil des Körpers ist involviert: Oberkörper, Arme, Hände, finger, ja selbst die Blickrichtung ist wichtig. Mit dem Flamenco verbinden die meisten die Musik Spaniens und den damit verbundenen Tanzstil. Man muss aber kein spanisches Blut in sich haben, um den Flamenco tanzen zu können. Das beweist eindrucksvoll die Tanzpädagogin Antinéa, die in der Frakima-Werkstatt in Bernau die Flamenco-Kurse leitet. Die Frakima Werkstatt in Bernau bietet verschiedenste Flamenco-Kurse für alle Altersklassen an. Die Flamenco-Kurse sind aber nicht nur ein Angebot für Frauen. Auch Männer sind in den Kursen sehr willkommen. Ab dem 25. April bietet Antinea auch einen Kurs für Anfänger an. Darin geht es um die verschiedenen Stile innerhalb des Flamenco, deren Ursprung, Geschichte und Besonderheiten, um Hand- und Armführung, Körperhaltung, Bewegung durch den Raum, Gehörbildung und Rhythmusgefühl. Außerdem wird eine kleine Choreografie erarbeitet. Vorkenntnisse braucht man für diesen Kurs nicht mitzubringen. Nur geeignete Schuhe sind für den Flamenco wichtig. Das Ziel des Anfängerkurses ist es natürlich, die Teilnehmer auf den regulären Kurs vorzubereiten, der immer montags stattfindet. Die Teilnehmer dieses Kurses treten gelegentlich auch öffentlich auf. Wen also der Gedanke fasziniert, selbst Flamenco zu tanzen, dem bietet sich jetzt eine gute Gelegenheit dafür. Ab dem 25. April startet der nächste Anfängerkurs in der Frakima-Werkstatt Bernau. Wer lieber Zuschauer bleibt, der kann Antinea auch gerne buchen – allein oder gemeinsam mit ihren Tänzerinnen.

Bericht, Kamera, Schnitt: Jan Mader

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Gestaltung des Marktplatzes nimmt...

Schöneiche (la). Kürzlich lud Bürgermeister Ralf Steinbrück zu einem Werkstattabend in das Rathaus ein.... [zum Beitrag]

Internationaler Tag der Familie

Mod: Die Familie gilt als kleinste Zelle der Gesellschaft daher trägt familienfreundliche Politik zum... [zum Beitrag]

Namen für den Nachwuchs gesucht

Eberswalde (wz/fb). Baby- Boom im Eberswalder Zoo. Zwölf Tierarten können sich seit einigen Wochen über... [zum Beitrag]

Bürger helfen Bürgern!

Eberswalde (e.b.). Aus den Händen der Vorstandsvorsitzenden des Brandenburgischen Sozialfonds e.V.,... [zum Beitrag]

Frühlingsfest bei den Miezen

Die Katzen der Katzenstation Rüdersdorf freuen sich schon auf das Frühlingsfest, denn die Besucher werden... [zum Beitrag]

Sommerhaftes Frühlingsfest

Eberswalde (e.b.). Zahlreiche Eberswalder nutzen das sommerliche Wetter zu einem Besuch des Finower... [zum Beitrag]

Was tun im Notfall?

Niemanden ist es zu wünschen – sich in einer Situation zu befinden, die lebensbedrohlich ist. Doch nicht... [zum Beitrag]

Familien tauschen sich aus

Eberswalde (e.b.). Das Lokale Bündnis für Familie Eberswalde lädt am Internationalen Tag der Familie am... [zum Beitrag]

Tag der Befreiung

Zum 73. Mal jährt sich dieses Jahr das Ende des 2. Weltkrieges. Auch dieses Jahr hat das Bernauer Netzwerk... [zum Beitrag]